Direktvermarktung von Gemüse: Familie Lindenmaier in Breitenaich

Den Großhandel wollten sie nicht weiter beliefern. So hat sich Familie Lindenmaier entschieden, mit der Direktvermarktung zu beginnen.
Familie Lindenmaier verkauft den Großteil des Gemüses frisch.
Familie Lindenmaier verkauft den Großteil des Gemüses frisch.
Das Eferdinger Becken ist bekannt für den Gemüseanbau. Dem haben sich auch Margit und Franz Lindenmaier verschrieben. Zu Beginn lieferten die Oberösterreicher ihr Gemüse an den Großhandel. „Aber die Dimensionen sind uns zu groß geworden“, erinnert Fran Lindenmaier. Wer früher 100 Kisten Gemüse pro Tag lieferte, galt als Großbetrieb. Heute zählt man damit zu den Kleinsten. „Mehr zu liefern, hätte für uns bedeutet, dass wir Fremdarbeitskräfte anstellen müssen. Die Abhängigkeit wollten wir vermeiden“, so die beiden Vermarkter. Aus diesem Grund begannen sie Anfang der 1990er, ihr Gemüse auf Bauernmärkten zu verkaufen.

Wie es ihnen in der Anfangszeit ergangen ist und warum sie die Lieferung auf einen gut gehenden Markt wieder sein ließen, erfahren Sie in der Ausgabe 8/2012 des fortschrittlichen Landwirts.

Aktualisiert am: 04.04.2012 12:59
Landwirt.com Händler Landwirt.com User