Die Marktführer greifen an!

Der Markt für Feldspritzen ist in Bewegung, Übernahmen und Eigentümerwechsel standen in den letzten Jahren an der Tagesordnung. Gleichzeitig zeigt die Branche eine hohe Innovationskraft. Folgend eine Situationsanalyse des Gesamtmarktes.
Pflanzenschutz spielt eine wichtige Rolle in der Reduzierung von Pflanzenschäden und Ertragsverlusten.
Pflanzenschutz spielt eine wichtige Rolle in der Reduzierung von Pflanzenschäden und Ertragsverlusten.
Der chemische Pflanzenschutz ist in den deutschsprachigen Ländern stark reguliert und wird auf nationaler Ebene – in Deutschland beispielsweise durch das Biologische Bundesamt (BBA) und das Umweltbundesamt (UBA) - auch durch unangekündigte Feldkontrollen strikt kontrolliert. Gut ist, dass die nationalen Prüfstellen künftig nach dem Motto „einmal geprüft – europaweit anerkannt“ ihre Regelungs- und Prüfarbeit im Rahmen der ENTAM (European Network for Testing of Agricultural Machinery) untereinander abstimmen werden. Infolgedessen ist auch zu erwarten, dass sich der europäische Markt für Feldspritzen unterschiedlicher nationaler Herkunft weiter öffnet.

Ausblick

In den oberen Leistungsklassen wird die Technik kräftig ausgebaut, mit dem Ziel höchster Präzision und Flächenleistung. Aber auch die mittleren und unteren Baureihen werden erneuert und komfortabler ausgestattet – denn der erfolgreiche Vertriebspartner braucht in einem ausgedünnten Markt das komplette Angebotsspektrum für Landwirt und Lohnunternehmer. Die führenden Marken gehen in Angriffsstellung. Die Transformation des Feldspritzen-Marktes wird sich bis Ende dieses Jahrzehnts kräftig fortsetzen.

Autor: DI Wolfgang KUTSCHENREITER, Gailingen/Hochrhein


Autor:
Aktualisiert am: 17.03.2006 10:02
Landwirt.com Händler Landwirt.com User