Deutschland: Meldepflicht für Schmallenberg-Virus beschlossen

In Deutschland hat der Bundesrat der Einführung einer Meldepflicht für das Schmallenberg-Virus zugestimmt.
Im Spätsommer 2011 wurde der Erreger erstmals in Deutschland nachgewiesen.
Im Spätsommer 2011 wurde der Erreger erstmals in Deutschland nachgewiesen.
Die Meldepflicht soll es erleichtern, einen Überblick über die Verbreitung des im Spätsommer 2011 in Deutschland und der EU erstmals nachgewiesenen Erregers zu erhalten. Nach Inkrafttreten der Regelung, muss jeder Verdachtsfall und jeder bestätigte Verdacht der Wiederkäuer-Krankheit in der zentralen Datenbank des Tierseuchennachrichtensystems erfasst werden. Bis zum 29.03.2012 wurde das Virus auf 1.117 Betrieben in Deutschland festgestellt, davon 240 Rinder-, 832 Schaf- und 45 Ziegenhaltungen. Die Meldungen erfolgten auf freiwilliger Basis. Der geografische Schwerpunkt der Infektionen liegt in den nordwestdeutschen Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. AIZ


Aktualisiert am: 31.03.2012 15:08
Landwirt.com Händler Landwirt.com User