Deutsche Landwirte erzielten 2007/08 höhere Gewinne

In Deutschland sind die Einkommen der landwirtschaftlichen Haupterwerbsbetriebe im Wirtschaftsjahr 2007/08 gegenüber dem Vorjahr um 21,2% auf EUR 49.844,- je Haupterwerbsbetrieb gestiegen.
Die Milchviehhalter verbuchten durchschnittlich 40,7% höhere Gewinne als im Vorjahr.
Die Milchviehhalter verbuchten durchschnittlich 40,7% höhere Gewinne als im Vorjahr.
Das zeigt die aktuelle Einkommensstatistik des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Die Statistik basiert auf der Auswertung der Buchführungsergebnisse von rund 11.800 Haupt-, Klein- und Nebenerwerbsbetrieben sowie juristischen Personen im sogenannten Testbetriebsnetz. Für das laufende Wirtschaftsjahr prognostiziert das Ministerium hingegen einen Rückgang der landwirtschaftlichen Einkommen um bis zu 15%.

Erlöseinbruch in der Veredlung
Die Statistik belegt, dass 2007/08 ein außergewöhnliches Jahr für die Landwirtschaft war. Die Einkommen lagen um mehr als 40% über dem Durchschnitt der vorangegangenen fünf Wirtschaftsjahre. Dazu haben vor allem höhere Erlöse für Milch, Getreide und Obst beigetragen. Den höchsten relativen Einkommenszuwachs verzeichneten die Obsterzeuger mit einem Plus von 79,4% auf EUR 74.604,- Gewinn je Haupterwerbsbetrieb. Die Milchviehhalter verbuchten mit EUR 56.659,- um durchschnittlich 40,7% höhere Gewinne als im Vorjahr und die Ackerbaubetriebe erzielten mit EUR 61.996,- einen Zuwachs von 22,9%. Das untere Ende der Skala markierten die Veredlungsbetriebe. Sie verloren gegenüber dem Vorjahr zwei Drittel ihres Gewinns und fielen zurück auf EUR 15.247,-. Vor allem niedrigere Ferkelpreise und hohe Futterkosten waren dafür die Ursache.

Schlechte Aussichten
Gemäß der Vorschätzung des Ministeriums müssen sich die Haupterwerbsbetriebe im Wirtschaftsjahr 2008/09 auf Einkommenseinbußen von 10 bis 15% einstellen. Ackerbau- und Milchviehbetriebe werden voraussichtlich sogar einen noch höheren Gewinnrückgang verbuchen. Andererseits wird für die Veredlungsbetriebe ein sehr starkes Plus prognostiziert. Im Durchschnitt sollen die landwirtschaftlichen Einkommen trotz des erwarteten deutlichen Rückgangs höher liegen als in den Jahren vor 2007/08. (AIZ)


Aktualisiert am: 10.02.2009 16:33
Landwirt.com Händler Landwirt.com User