Der Weg zum Meister Milchtechnologie

Für die Erzeugung qualitativ hochwertiger Milchprodukte ist neben der Güte des Rohstoffes Milch auch ein hoher Ausbildungsstand in der österreichischen Milchwirtschaft von großer Bedeutung.
Wer sich für den Berufsweg Molkereifachmann/-frau entschieden hat, kann seine Ausbildung noch mit der Ablegung der Befähigungsprüfung „Milchtechnolgie“ vervollständigen.

Die Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft Rotholz (BAM) organisiert in Kooperation mit dem Lebensmitteltechnologischen Zentrum Wolfpassing (LMTZ) und der Wirtschaftskammer Österreich im 2-Jahres-Rhythmus den Vorbereitungslehrgang „Milchtechnologe“. Der Kurs beinhaltet eine fundierte und dem neuesten Stand der Technik entsprechende Ausbildung in den Bereichen Technologie, Mikrobiologie und Chemie.

Der Verein zur Förderung der Österreichischen Milchwirtschaft gewährt Kursteilnehmern auf Antrag eine Unterstützung von 40% der Kurskosten. Weitere Fördermöglichkeiten bieten die jeweiligen Bildungsprogramme der Bundesländer.

Nächster Termin: 2.10.06 – 15.2.07 Lehrgangsorte: LMTZ Wolfpassing und BAM Rotholz, Kosten: € 7.500,--, Weitere Informationen sind unter www.bam-rotholz.at erhältlich.


Aktualisiert am: 04.07.2006 10:49
Landwirt.com Händler Landwirt.com User