Der Traum vom schönen Haar

Das kleine Einmaleins der Haarpflege. Was bieten Pflegemittel oder was lässt sich sonst für die Haarpracht tun?

Gesundes, fülliges Haar ist ein Schönheitsideal, das nicht jedem Menschen in die Wiege gelegt wird.
Gesundes, fülliges Haar ist ein Schönheitsideal, das nicht jedem Menschen in die Wiege gelegt wird.
10 Tipps für schonende Haarwäsche
1. Lauwarmes Wasser verwenden (nicht zu heiß).
2. Eine möglichst kleine Shampoomenge vorwiegend auf die Kopfhaut und die Haaransätze auftragen und einmassieren (kein Rubbeln!).
3. Shampoo möglichst kurz einwirken lassen.
4. Auf vollständiges Ausspülen des Shampoos achten. Shampooreste auf der Kopfhaut begünstigen Hautprobleme und können dem Haar seinen natürlichen Glanz nehmen.
5. Einmaliges Auftragen des Shampoos ist in der Regel ausreichend.
6. Nach dem Waschen die Haare mit einem Frotteetuch leicht ausdrücken (wieder nicht rubbeln, weil das die Haare strapaziert und die Talgproduktion anregt).
7. Die Haare möglichst oft an der Luft trocknen lassen.
8. Wenn geföhnt wird, dann nicht zu heiß, da das Haar dadurch nur strapaziert wird. Je trockener das Haar wird, desto kühler föhnen, da sich trockenes Haar schneller aufheizt.
9. Kurze Haare kreuz und quer aber nicht ganz trocken föhnen und erst dann stylen.
Mittellange Haare mit einer Bürste gegen die Wuchsrichtung anheben. Erst den Ansatz trocken föhnen.
Lange Haare kopfüber trocken föhnen, da so die angegriffenen Deckhaare vor mehr Strapazen bewahrt werden.
10. Haarbürste und Kamm regelmäßig mit Shampoo reinigen. Besonders wichtig ist dies bei fettigen Haaren, da sonst ranziges Fett wieder eingeschleust wird.


Autor:
Aktualisiert am: 29.12.2003 16:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User