Der Baum des Jahres: Die Elsbeere

Der Baum des Jahres 2012 ist das Holz für die Kunsttischlerei. Die Frucht wird zu allerlei Köstlichkeiten verarbeitet.
Die Frucht der Elsbeere
Die Frucht der Elsbeere
Unter den einheimischen Werthölzern ist dies unstreitig eines der Schätzbarsten und Schönsten (1812). „Kein besseres Holz für Messinstrumente (1928).“ Die Elsbeere ist ein langsam wachsender Baum der bis zu 20 m hoch und 100 cm dick wird. Die Angaben über das Alter reichen von „bis zu 100 Jahre“ bis zu „200 bis 300 Jahre“. Der Baum soll vor der Saftzeit gefällt werden. In Rinde wird das Holz leicht stockig. Geschälte Stämme reißen leicht auf.Die Elsbeere ist ein Reifholzbaum, d.h. es wird kein ausgeprägter Farbkern ausgebildet. Das Holz ist gelblich bis rötlichweiß, im Reifholz bräunlich bis rotbraun, schön geflammt und zum Teil gewässert. Es ist dem Birnbaumholz ähnlich.

Ein weiterer Beitrag unserer Serie "Das Lexikon der selten genutzten Holzarten" von Dr. Michael Grabner in der Ausgabe 07/2012 der landwirtschaftlichen Fachzeitschrift "der fortschrittliche Landwirt".


Autor:
Aktualisiert am: 27.03.2012 08:25
Landwirt.com Händler Landwirt.com User