Deckzentrum: Wie soll ein moderner Besamungsstall aussehen?

Bei der Modernisierung von Sauenställen kommt dem Besamungsbereich eine immer größere Rolle zu. Schließlich sollten heute Fruchtbarkeitsleistungen von mindestens 85 % Abferkelrate und mehr als 13 gesamt geborene Ferkel je Wurf erreicht werden.
Im Deckzentrum wird die Grundlage für eine wirtschaftliche Ferkelproduktion gelegt
Im Deckzentrum wird die Grundlage für eine wirtschaftliche Ferkelproduktion gelegt
Außerdem sollen die Besamungen zügig über die Bühne gehen. Die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft hat die wichtigen Punkte bei der Planung eines neuen Deckzentrums zusammengetragen. Besamungsställe für Sauen sind entweder als ein spezialisiertes Besamungscenter mit Wochenrhythmus oder als kombinierte Besamungs- und Wartestalleinheiten einzurichten. Für letztere hat die gruppenweise getrennte Aufstallung gegenüber dem Mehrgruppenstall entscheidende Vorteile. Bei der Ausgestaltung der Besamungseinheiten sind die Anforderungen an den Stimulierebereinsatz und an die Besamungsstandgröße sowie an die umfassende Nutzung der fruchtbarkeitsstimulierenden Umweltfaktoren zu berücksichtigen. Das PDF-Dokument der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft können Sie unter folgendem Link herunter laden: Moderne Besamungsställe


Autor:
Aktualisiert am: 20.10.2009 07:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User