Dargreen 45 Hybrid Mulchgerät aus Frankreich

Die Firma Dario präsentiert auf der diesjährigen SIMA in Paris erstmals das Hybrid Mulchgerät Dargreen 45. Angetrieben wird der Mulcher über einen Stromgenerator, der mittels eines Dieselmotors mit Energie versorgt wird.
Der Dieselmotor treibt einen Stromgenerator an
Der Dieselmotor treibt einen Stromgenerator an
Ferngesteuerte Kleinmulcher für unzugängliche Flächen haben offenbar ein großes Zukunftspotenzial. Am Markt sind bereits einige solcher berggängigen Maschinen erhältlich. Das neuste Beispiel kommt nun vom französischen Hersteller Dario Development. Die Firma aus Saint-Jory (Nord-Toulouse) hat mit dem Dargreen 45H ein ferngesteuertes Hybridkettenfahrzeug mit Eigenantrieb entwickelt, das für Rodungen eingesetzt werden kann. Der Dieselmotor des Hybridroders treibt einen Stromgenerator an, der die Getriebemotoren der Ketten und den Schreddermotor speist. Dieser vereinfachte, wartungsfreie Hybridantrieb weise laut der Firma einen verbesserten Wirkungsgrad auf und sei überaus umweltfreundlich, da der hydraulische Antriebsstrang und damit die Gefahr von Öllecks wegfallen. Der Dargreen 45 H habe einen überaus niedrigen Schwerpunkt und könne daher laut Hersteller bei einem Gefälle von 55° sicher eingesetzt werden.
Mit seiner Arbeitsbreite von 1,30 m bearbeite das Rodungsfahrzeug Flächen von 2500 m² pro Stunde. Mit dem Dargreen 45 H lassen sich Bergweiden erreichen und schwer zugängliche Flächen roden.
Erstmals zeigt die Firma Dario Developpement die Neuentwicklung an der Sima in Paris. Von der Sima-Neuheiten-Jury ist das Fahrzeug mit einem Diplom ausgezeichnet worden.

Zur Homepage der SIMA 2013

Aktualisiert am: 28.01.2013 17:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User