Dänemark exportiert unverändert viele Schweine

Ferkel im Gewichtsbereich von 15 bis 50 kg aus Dänemark waren im ersten Quartal 2013 gefragter als 2012. Das hohe Niveau an Schweineexporten aus Dänemark konnte von Januar bis März 2013 beinahe in allen Tierkateogrien gehalten werden.
Dänemark exportierte im ersten Quartal 2013 insgesamt 2,37 Millionen Schweine.
Dänemark exportierte im ersten Quartal 2013 insgesamt 2,37 Millionen Schweine.
Die dänischen Viehhändler haben im ersten Quartal 2013 fast ebenso viele Schweine ins Ausland verkauft wie im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben der Branchenorganisation Landbrug & Fødevarer (L&F) wurden von Januar bis März insgesamt 2,37 Millionen Schweine ausgeführt. Das waren nur 17.458 Tiere oder 0,7 % weniger als im ersten Quartal des Exportrekordjahres 2012. Mit Abstand gefragteste Kategorie waren Ferkel im Gewichtsbereich zwischen 15 kg und 50 kg, deren Absatz um 0,2 % auf fast 2,18 Millionen Stück zunahm. Der Verkauf jüngerer Ferkel unter 15 kg nahm dagegen um 9,6 % auf 92.436 Tiere ab. Erneut rückläufig war in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres auch die Ausfuhr lebender Schlachtschweine. Sie schrumpfte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,5 % auf nur noch 74.121 Tiere. Vor drei Jahren waren im ersten Quartal noch mehr als 294.000 ausgemästete Schweine ins Ausland geliefert worden. Leicht zugenommen hat hingegen gegenüber dem Vorjahr der Lebendexport von Sauen, und zwar um 1,2 % auf 25.566 Tiere. Der dänische Schweinebestand war zu Jahresbeginn mit 12,31 Millionen Tieren knapp auf dem Vorjahresniveau stabil geblieben. Die Zahl der Muttersauen verringerte sich dabei mit einem Minus von 0,8 % auf 783.000 Sauen im EU-Vergleich nur unterdurchschnittlich.

Aktualisiert am: 14.05.2013 14:00
Landwirt.com Händler Landwirt.com User