Cross Compliance - Neue Verpflichtungen

Mit 01.01.2005 gilt die neue EU-Agrarreform und in diesem Zusammenhang erlangen auch die so genannten Cross Compliance Bestimmungen Gültigkeit.


Die richtige Kennzeichnung zählt ebenfalls zu den Cross Compliance-Verpflichtungen.
Die richtige Kennzeichnung zählt ebenfalls zu den Cross Compliance-Verpflichtungen.
Schon bis jetzt musste von den Praktikern die so genannte „gute landwirtschaftliche Praxis“ eingehalten werden. Es mussten also auch schon bisher alle die Umwelt und die Landwirtschaft betreffenden Gesetze eingehalten werden.
Der Unterschied zu den ab 1. Jänner 2005 gültigen Cross Compliance ist der, dass die so genannte „gute landwirtschaftliche Praxis“ bis jetzt von den Behörden wie zB Amtstierarzt und der Bezirkshauptmannschaft als Umweltbehörde kontrolliert wurde. Bei einem Vergehen wurden Verwaltungsstrafen ausgesprochen, aber keine EU-Sanktionen verhängt.
Mit dem Cross Compliance wird hier eine entscheidende Änderung eintreten. Alle mit der Bewirtschaftung eines Hofes zusammenhängenden Rechtsnormen werden bei der Vorort-Kontrolle mit kontrolliert, und bei Verstößen werden Sanktionen ausgesprochen, also die Direktzahlungen gekürzt, und eventuelle Anzeigen bei den entsprechenden Behörden gemacht.

Autor:
Aktualisiert am: 20.10.2004 16:13
Landwirt.com Händler Landwirt.com User