Bunkerbefülleinrichtung „DACHS“ von Fliegl

Mit „Dachs“ lassen sich z.B. Hackschnitzelbunker einfach und flexibel befüllen.
Hackschnitzelbunker mit „Dachs“ befüllen.
Hackschnitzelbunker mit „Dachs“ befüllen.
Holzhackschnitzel lassen sich mit bewährter Technik einfach herstellen, handhaben und transportieren mit vorhandenen Anhängern. Engpass in der Arbeitskette ist lediglich die Einlagerung des Häckselguts in vorhandene Boxen und Bunker. Ihn schließt nun die Bunkerbefülleinrichtung „Dachs“ der Fliegl Agro-Center GmbH, Kastl. Sie kann flexibel sowohl zum Befüllen von Boxen als auch zum Verteilen von Holzhackschnitzel in Sammellagern eingesetzt werden.

Die Förderhöhe lässt sich durch Neigung der Förderschnecke und des Einfüll-trichters händisch mit einer Kurbel verstellen. Die Förderschnecken arbeiten laut Hersteller verstopfungsfrei dank eines optimal bemessenen Abstands der Förderschnecke zum Förderrohr und einer entsprechenden Steigung der Förderschnecke.

Dachs lässt sich leicht mit Kippern oder Frontladern befüllen.
Dachs lässt sich leicht mit Kippern oder Frontladern befüllen.
Neben der Standardlänge der Förderschnecke und des Förderrohrs von 3,00 m fertigt das Fliegl Agro-Center auf Wunsch auch Förderschnecken mit jeder technisch machbaren Länge, damit weit entfernt liegende Sammel- oder desgleichen Hochbunker ebenfalls befüllt werden können.

Der Leistungsbedarf der Förderschnecken-Sets beträgt je nach Förderhöhe und -weite 1,0 bis 4,0 kW. Das Förderschnecken-Set kann sowohl mittig als auch stirnseitig am 2,80 m breiten stabilen Vorrats- und Zuführbehälter aus Stahl angeflanscht werden. Dieser lässt sich aufgrund seiner niedrigen Bauhöhe leicht mit Kippern, Abschiebewagen oder Frontlader befüllen.

Zur Homepage von FLIEGL


Aktualisiert am: 23.03.2010 12:46
Landwirt.com Händler Landwirt.com User