Bundeskartellamt genehmigt DSF-Erwerb durch Agrana

Das Bundeskartellamt hat den im Juli 2005 beschlossenen Erwerb der Deutsch-Schweizerischen Früchteverarbeitung GmbH (DSF) durch den österreichischen Zucker- und Stärkekonzern Agrana genehmigt.
Der Billigung war die Auflage vorausgegangen, dass die DSF vor der Übernahme durch Agrana ihr Produktionswerk Nauen in Brandenburg an die deutsche Rudolf Wild GmbH & Co. KG verkauft, womit eine Verringerung des Marktanteils um rund 20 % verbunden ist. Die DSF, ursprünglich Teil der Atys-Gruppe, stellt Fruchtzubereitungen für die Molkereiindustrie, Backwaren- und Eiscremeproduzenten her. Die DSF-Gruppe, die 220 Mitarbeiter beschäftigt, erwirtschaftete mit ihren zwei Produktionsstätten in Nauen und Konstanz im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 60 Mio Euro.

Agrana betonte, mit der nunmehr kartellrechtlichen Genehmigung des DSF-Erwerbs könnten die Position auf dem deutschen Markt, dem größten nationalen Markt für Fruchtzubereitungen in Europa, mit 80 % des ursprünglichen DSF-Volumens erheblich gestärkt und damit die Weltmarktführerschaft in diesem Segment weiter ausgebaut werden.


Aktualisiert am: 22.12.2005 13:56

Landwirt.com Händler Landwirt.com User