Brüssel fördert niederländisches Tierwohl-Label

Das niederländische Schweinefleisch-Label "Beter Leven" wird von der EU-Kommission finanziell unterstützt. Aufgeteilt auf 3 Jahre sollen 5,5 Mio Euro zur Absatzförderung zur Verfügung stehen.
Die EU-Kommission fördert das niederländische Tierwohl-Label für Schweinefleisch "Beter Leven".
Die EU-Kommission fördert das niederländische Tierwohl-Label für Schweinefleisch "Beter Leven".
Der Südliche Bauernverband (ZLTO) erhält von der EU-Kommission Absatzförderungsmittel für Schweinefleisch mit dem Tierschutz-Label „Beter Leven“. Wie das Haager Wirtschaftsministerium mitteilte, geht es um einen Zuschuss in Höhe von 2,7 Mio Euro, der im Rahmen des Programms zur Förderung des Absatzes landwirtschaftlicher Erzeugnisse in der EU gewährt wird. Wie die Kommission mitteilte, ergänzt der Verband die Beihilfe durch Eigenmittel in derselben Höhe. Der Gesamtetat von rund 5,5 Mio Euro verteile sich auf drei Jahre, davon rund 2,2 Mio Euro auf das erste, 1,8 Mio Euro auf das zweite und 1,5 Mio Euro auf das dritte Jahr.
Ziel der Absatzförderung ist es laut Ministerium, das Image von nachhaltig erzeugtem Schweinefleisch bei den Verbrauchern im eigenen Land zu verbessern. Dabei soll das Label „Beter Leven“ im Fokus stehen, das von der niederländischen Tierschutzorganisation Dierenbescherming vergeben wird. Geplant seien die Einrichtung eines entsprechenden Internetportals sowie der Einsatz von Social Media und Filmen, die das Leben der Tiere in den Ställen zeigten. Der ZLTO ist alleiniger Anteilseigner des niederländischen Fleischkonzerns Vionfood, der Fleisch unter dem Label an führende Lebensmitteleinzelhandelsketten vermarktet.

Aktualisiert am: 02.05.2013 13:22
Landwirt.com Händler Landwirt.com User