Brasilien noch nicht reif für den Schweinefleischexport in die EU

Die ractopaminfreie Produktion kann laut FVO noch nicht garantiert werden. Tierarzneimittel sind in Brasilien leichter verfügbar als in der EU.
Vor dem Export von Schweinefleisch aus Brasilien in die EU muss ractopaminfreie Ware garantiert werden.
Vor dem Export von Schweinefleisch aus Brasilien in die EU muss ractopaminfreie Ware garantiert werden.
Brasilien muss weitere Anstrengungen zur Rückverfolgung von Leistungsförderern unternehmen, bevor das Land ernsthaft erwarten darf, Schweineeisch in die EU zu liefern. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Europäischen Lebensmittel- und Veterinäramtes (FVO) hervor. In Brasilien ist für die Schweinehaltung der Einsatz des Masthormons Ractopamin gestattet und üblich. Der Beta-Agonist ist in der EU-Nutztierhaltung jedoch verboten. Um Schweineeisch nach Europa liefern zu dürfen, wollen die Südamerikaner es schaffen, die Erzeugung von Fleisch mit und ohne Ractopamin strikt zu trennen. Der FVO dämpft jetzt abermals die Erwartungen Brasiliens auf eine schnelle Marktöffnung der EU, nachdem bereits 2009 Mängel gefunden worden waren. Nach Ansicht der EU-Veterinärexperten ist das System zur Erzeugung von ractopaminfreiem Fleisch noch immer in einer frühen Entwicklungsphase. Die zuständigen Behörden befänden sich derzeit nicht in der Position nachzuweisen, dass das Konzept tatsächlich die Produktion von ractopaminfreien Schweinen garantieren könne. Eingeräumt wurde allerdings, dass Brasilien nach der Aufdeckung von Unzulänglichkeiten prompt gehandelt habe.

Das FVO weist darauf hin, dass die Verfügbarkeit und der Einsatz von Tierarzneimitteln weitaus weniger beschränkt als in der EU seien. Die Gefahr der Überschreitung von Rückstandsgrenzwerten wird als gegeben angesehen. Hinsichtlich der Kontrolle von Tierarzneimitteln bemängeln die Inspektoren zu große Zeitabstände zwischen einzelnen Prüfungen im Einzelhandel. Hersteller, Importeure und Großhändler würden dagegen gut kontrolliert. Die brasilianischen Behörden sind im Gegensatz zur FVO der Ansicht, dass ihr System zur Gewährleistung von ractopaminfreiem Schweineeisch nach einigen kurzfristigen Anpassungen spätestens ab November 2011 funktioniert.


Aktualisiert am: 17.08.2011 09:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User