Boden schützen beim Forstmaschineneinsatz



Der zunehmende Einsatz von produktiveren und damit meist schwereren Maschinen erhöht die Gefahr nachteiliger Bodenstrukturveränderungen im Wald erheblich. Um Bodenschäden zu vermeiden, ist es notwendig, Möglichkeiten eines angepassten Maschineneinsatzes zu kennen.
Das System Boden-Maschine befindet sich im Gleichgewicht, wenn der Kontaktfllächendruck der Tragfähigkeit entspricht.
Das System Boden-Maschine befindet sich im Gleichgewicht, wenn der Kontaktfllächendruck der Tragfähigkeit entspricht.
Im Idealfall hinterlassen forstliche Großmaschinen wir Harvester oder Forwarder keine oder nur geringe Spuren im Wald. Zumeist sind aber die Bedingungen nicht optimal, der Boden wenig tragkräftig oder zuviel Niederschlag etc. so dass Schäden im Waldboden durch die Arbeit mit den Maschinen entstehen. Der Beitrag gibt Anleitung dazu, welche Schäden tolerierbar, und welche unakzeptabel sind. Ebenso werden Maßnahmen aufgezeigt, wie Schäden unterbunden oder gering gehalten werden können.


Aktualisiert am: 12.11.2007 09:56
Landwirt.com Händler Landwirt.com User