Biomasse statt Heizöl

Weltweite Treibhausgasemissionen, allen voran der CO2 Ausstoß, steigen immer noch deutlich an. Der CO2-Ausstoß lag 2010 auf Rekordniveau. Wesentlichen Anteil daran hat der Einsatz fossiler Energieträger wie Erdöl und Erdgas.
Der Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtenergieverbrauch legt um ca. 7 % zu.
Der Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtenergieverbrauch legt um ca. 7 % zu.
ErneuerbareEnergien holen auf
Während die heimische Produktion von fossilen Erdöl seit 2000 im Durchschnitt bei circa 44 Petajoule (PJ) stagniert und bei Erdgas im Mittel bei 65 PJ liegt, konnte die heimische Erzeugung von Erneuerbaren Energieträgern im selben Zeitraum von 287,5 auf 396,5 PJ (+38 Prozent) gesteigert werden.
Durch den ebenfalls starken Anstieg des Gesamtenergieverbrauchs von 1.224 auf nunmehr 1.354 PJ (+10,6 %) entspricht die Stagnation der fossilen inländischen Produktion einem Rückgang der Energieeigenversorgung und dadurch einer stärkeren Abhängigkeit von Energieimporten aus dem Ausland. Die Erneuerbaren Energieträger konnten dagegen um circa 7 % ausgebaut werden und rangieren derzeit bei rund 29 Prozent Anteil an der Energiever-sorgung. Durch den Ausbau der Erneuerbaren Energiequellen wird hingegen die Energieim-portabhängigkeit verringert und die Versorgungssicherheit erhöht“, unterstrich Schultes.

Stopp dem stationären Dieselverbrennen
"Diesel ist als flüssiger Energieträger, der in der Landwirtschaft, dem Baugewerbe und dem Transportsektor dringend benötigt wird, besonders wertvoll und deshalb viel zu schade um in stationären Brenngeräten zur Wärmeerzeugung verbrannt zu werden", so LK Viezepräsident Hermann Schultes. Die alljährlich starke Nachfragesteigerung nach Heizöl (im Wesentlichen identisch mit Diesel) zu Beginn der Heizsaison treibt zudem den Preis für Diesel an den Zapfsäulen in die Höhe – der ohnehin schon stark belastete Autofahrer zahlt somit für die knappe Heizölversorgung mit. Gerade im Raumwärmebereich kann regional erzeugte Biomasse, entweder über Nahwärmeanlagen oder hocheffiziente, heimisch produzierte Heizkessel gewonnen, alle Vorteile – heimisch, nachhaltig und kostengünstig – besonders gut ausspielen. Der Stopp des stationären Dieselverbrennens durch die Verdrängung der Ölheizung aus dem Raumwärmebereich und Ersatz durch Biomasseheizungen gilt als zentrale Herausforderung für die zukünftige Energie-, Klimaschutz-, Umwelt- und letztlich Wirtschaftspolitik.


Autor:
Aktualisiert am: 28.11.2011 13:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User