Bioenergie – starker Sektor mit Potenzial

Der Biomasseeinsatz in Österreich hat sich von 1990 bis 2009 mehr als verdoppelt. Bis 2020 sollte noch eine Steigerung um ein Drittel möglich sein. Holz ist und bleibt dabei die wichtigste Ressource.
Brennholz hat nach wie vor den höchsten Anteil bei der Bioeniergieerzeugung aus Holz.
Brennholz hat nach wie vor den höchsten Anteil bei der Bioeniergieerzeugung aus Holz.
Die bisherige Entwicklung der Bioenergie in Österreich war im Unterschied zu Ländern wie Schweden oder Finnland vor allem durch dezentrale Lösungen gekennzeichnet. Basierend auf den Waldreichtum Österreichs war Holz der wichtigste Rohstoff. 60 Prozent des Energieholzes werden heute in dezentralen Anlagen – Biomassekleinfeuerungen, Mikronetze, Biomasse-Nahwärme – mit weniger als einem Megawatt Leistung zur Wärmeerzeugung eingesetzt.
Der Rohstoff Holz steht aber nicht unbegrenzt zur Verfügunng.
Lesen Sie dazu die Einschätzung des Bioenergieexperten der Steirischen Landwirtschaftskammer und Obmann des Österreichischen Biomasseverbandes, Dipl. Ing. Dr. Horst Jauschnegg, in der neuesten Ausgabe unseres landwirtschaftlichen Fachmagazins "der fortschrittliche Landwirt".

Autor:
Aktualisiert am: 06.07.2011 15:25
Landwirt.com Händler Landwirt.com User