Bioboom: Lohnt eine Umstellung?

Kategorien zum Thema: Bio Top Deutschland News
Bio boomt und ist attraktiv. Lohnt es sich bei so vielen neuen Biobauern überhaupt noch umzustellen oder ist der Markt schon gesättigt? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen.
In der LANDWIRT Bio Ausgabe 2/2016 erfahren Sie alles über den aktuellen Biomarkt und ob eine Umstellung noch lohnt.
In der LANDWIRT Bio Ausgabe 2/2016 erfahren Sie alles über den aktuellen Biomarkt und ob eine Umstellung noch lohnt.
2.000 neue Biobetriebe in Österreich, fast 1.000 in Deutschland allein im Jahr 2015. Viele Landwirte, die über eine Umstellung nachdenken, sind unsicher. Lohnt es sich bei so vielen neuen Biobauern überhaupt noch, umzustellen?

Jörg Große-Lochtmann, der seit 25 Jahren die Marktgesellschaft der Naturland Bauern aus Hohenkammer bei Freising leitet ist zuversichtlich: „Für viele Betriebe in Österreich und Deutschland bleibt eine Umstellung auf jeden Fall interessant.“ Der gelernten Landwirt und Agraringenieur hat den deutschen Biomarkt seit 30 Jahren mit aufgebaut. Auf die Frage, ob der Markt bald voll ist, meint er: „Der Biomarkt wächst seit vielen Jahren sehr stabil aber es fehlen regionale Produkte.“ Bei Milch und Fleisch sieht er durch den Verfall der konventionellen Preise mehr Betriebsumstellungen. Auch wenn einzelne Molkereien vorübergehend ihr Engagement bremsen und aktiv keine neuen Biobetriebe werben, seien die Aussichten langfristig gut.

„Sehr gute Chancen haben neue Biogeflügelhalter und Ackerbauern, denn der Trend zu mehr Bio im Einkaufskorb ist ungebrochen“, so Große-Lochtmann. Trotz der guten Aussichten warnt er jedoch davor, Entscheidungen zu spontan zu treffen. Eine Umstellung sei eine langfristige unternehmerische Entscheidung bei der auch frühzeitig die Vermarktung abgesichert sein sollte.
In der LANDWIRT Bio Ausagbe 2/2016 haben wir Marktexperten in Österreich und Deutschland befragt und eigene Daten erhoben. Auf über acht Seiten lesen Sie alle aktuellen Trends im Biomarkt und ob es sich für Ihren Betrieb lohnt, jetzt an eine Umstellung zu denken.

Außerdem in der neuen Ausgabe
  • Alles über den richtigen Einsatz von Hackgeräten und deren Arbeitserfolg
  • Praktischen Tipps bei Weide-Triebwegen
  • So bekämpfen Sie Maikäfer-Engerlingen im Grünland
  • Vorrats- und Lagerschutz von Getreide

Bestellen Sie hier Ihr Probeheft für LANDWIRT Bio.

Autor: Stefan Simon
Aktualisiert am: 23.04.2016 08:36

Mehr zum Thema Bio

Doppelter Komfort mit den neuen Scheitholz Hybridheizungen von GUNTAMATIC Mit der neuen GUNTAMATIC Scheitholzwärmepumpe heizt man nur, wenn man Zeit und Lust dazu hat. In der anderen Zeit holt sich der BMK Hybrid oder Bio Hybrid Energie aus der Umgebungsluft. Dies bringt vor allem in den wärmeren Heizperioden enormen Komfortgewinn und ermöglicht im kalten Winter einen vollautomatischen Betrieb.
Werbung
Woodcracker mobilisiert Biomasse Das Woodcracker® Produktsortiment deckt die Biomassemobilisierung in ganzer Linie ab und hat das Ziel, Holz nicht nur aus dem klassischen Wald zu gewinnen, sondern auch aus unliebsamen Gegenden, um hochwertige Wälder vor der Übernutzung zu schützen.
Werbung
Preise für Bio-Milch erholen sich In Deutschland schlug sich die Dürre im Sommer in geringeren Anlieferungsmengen nieder. In den kommenden Monaten sollten die Bio-Milchpreise steigen. Die Aufwärtsentwicklung des deutschen Bio-Milchpreises entlastet auch den österreichischen Markt.
weitere Berichte
Wenig Neugeschäft am Bio-Getreidemarkt Bis in den Januar sind die Mühlen gut mit Bio-Getreide eingedeckt. Experten rechnen damit, dass ab Februar wieder Bewegung ins Marktgeschehen kommen sollte.
Nie mehr ohne Zwischendesinfektion Vor einem Jahr waren fast alle Bio-Kühe von Johannes Roggors vom Erreger Staphylococcus aureus befallen. Heute sind es nur noch wenige. Die Rettung war eine Zwischendesinfektionsanlage im Melkstand.
Vermisstenanzeige für Bio-Milchsee Aufatmen bei den Bio-Milchbauern. Obwohl der Markt mit Bio-Milch förmlich geflutet wurde, blieb ein Preisabsturz bislang aus. Der Ausblick auf den Bio-Milchmarkt geht der Frage nach, ob die Bio-Milch-Lieferanten mit einem blauen Auge davongekommen sind oder das dicke Ende noch bevorsteht.
Landwirt.com Händler Landwirt.com User