BioFach 2009: 100 österr. Unternehmen präsentieren ihre Produkte

Im Rahmen der BioFach 2009, der bedeutendsten Fachmesse für biologische Landwirtschaft weltweit, die vom 19. bis 22.02. in Nürnberg über die Bühne geht, beteiligen sich heuer 45 österreichische Bio-Aussteller am Gemeinschaftsstand der Außenwirtschaft Österreich (AWO).
Zusätzlich werden weitere 45 heimische Unternehmen als Einzelaussteller vertreten sein. Insgesamt präsentieren etwa 2.700 Firmen aus über 80 Ländern den internationalen Fachbesuchern ihre Bio-Produkte und Dienstleistungen. Deutschland ist innerhalb der EU der größte Absatzmarkt für Bio-Erzeugnisse.

Das reichhaltige und qualitativ hochwertige Ausstellungsprogramm der österreichischen Messeteilnehmer umfasst Milchprodukte, Hart- und Weichkäse, Wurst- und Schinkenspezialitäten, Frischfleisch, Obst und getrocknete Früchte, Kürbiskernöl, Saatgut, Stärkeprodukte, Eier, Mehl, Fruchtsäfte und Wein aus biologischer Erzeugung. Aber auch EDV-Dienstleistungen für Bio-Betriebe und Fachberatung für die Bio-Zertifizierung sowie zugelassene Düngemittel, Naturkosmetik und Nahrungsergänzungsprodukte, Sojaprodukte, Edelbrände, Feinkostprodukte sowie Produkte aus natürlichem Kunststoff werden vorgestellt.

"Die BioFach ist, wie die Erfahrung der vergangenen Messen gezeigt hat, die ideale Fachmesse für österreichische Unternehmen in diesem Bereich, um Kontakte zu deutschen und auch internationalen Geschäftspartnern zu finden ", zeigt sich Franz Ernstbrunner, zuständiger Regionalmanager in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), überzeugt. Bemerkenswert sei auch, dass in Deutschland rund 50% der Bio-Produkte nicht aus inländischer Erzeugung stammen, sondern durch Importe aus anderen EU-Mitgliedstaaten und Drittländern gedeckt werden ", so Ernstbrunner.

Mehr Infos finden Sie unter www.biofach.de


Aktualisiert am: 23.02.2009 16:41
Landwirt.com Händler Landwirt.com User