Bio in Österreich: Anteil wächst auf hohem Niveau

Aktuell werden rund 20% der Fläche Österreichs biologisch bewirtschaftet, 7% aller Lebensmittel im Lebensmitteleinzelhandel werden in Bio-Qualität gekauft - Tendenz steigend. Damit ist Österreich Weltmeister in Sachen Bio.
Rund 7 % der Lebensmittel werden bereits in Bio-Qualität gekauft.
Rund 7 % der Lebensmittel werden bereits in Bio-Qualität gekauft.
Bio ist schon lange keine Nische mehr. Rund 20% der landwirtschaftlichen Fläche in Österreich wird biologisch bewirtschaftet. Mit mehr als einer halben Million Hektar Bio-Fläche liegt Österreich an sechster Stelle im europäischen Ranking. In Deutschland sind es, trotz zehnfacher Landesgröße, nur 450.000 Bio-Hektar mehr.

Die typischen Bio-Haushalte: Junge Familien und 50+
Die Marktforschungen der AMA nach ihrer dreijährigen Werbeoffensive zeigen, dass mehr Wissen über Bioprodukte und deren Herstellung die Diskussionen um Preise entschärft. Wichtig sei nach wie vor, dass die Produkte gut gekennzeichnet sind. Rund 7% aller Frischeprodukte kaufen Österreichs Haushalte in Bio-Qualität. Die umsatzstärksten Bioprodukte sind Milch, Eier und Kartoffeln. Joghurt, Butter, Obst und Gemüse liegen bei einem Bioanteil von rund 10%, Fleisch und Fleischwaren bewegen sich etwas unter dem Durchschnitt. In vielen Familien ist die Geburt eines Kindes der Einstieg in den Kauf von Bioprodukten. Das beweisen auch die Zahlen der AMA-Marktforschung. Aber auch Haushalte mit höherem Einkommen und Haushaltsführer über 60 Jahre zählen zu den Biokunden.



Aktualisiert am: 05.09.2013 10:05
Landwirt.com Händler Landwirt.com User