Bio-Schweinehaltung: Bio Austria lädt zu Infoabend

Betriebe, die ihre Schweine auf Stroh halten und rund um den Stall Freiflächen für den Auslauf der Tiere haben, seien für einen Umstieg auf Bio besonders geeignet.
Jüngste Marktanalysen der RollAMA bescheinigen Bio-Schweinefleisch eine verstärkte Nachfrage bei Österreichs Konsumenten, aber es gebe auch zahlreiche Exportanfragen nach österreichischem Bio-Schweinefleisch.





Bio-Schweinehaltung – Bio Austria Informationsabend

Inhalte: Bio-Richtlinien speziell zur Schweinehaltung, Umstellung, Bio-Kontrolle, Vermarktungsmöglichkeiten und Preise
Mittwoch, 5. November 2008, 19:00 Uhr
Gasthaus Kaiser, Landersdorfer Str. 34, 3500 Krems a.d. Donau/Landersdorf
Weitere Informationen bei Dr. Sonja Wlcek, Tel. 0676-842214-252

Exkursion nach Niedersachsen und zur Eurotier nach Hannover

Bio-Schweinehaltung in Deutschland:
Abfahrt: Montag 10. Nov. 2008 (abends in Oberösterreich)
Rückkunft: Donnerstag 13. Nov.2008 (morgens)
Programm:
11.11: Besichtigung des Versuchsbetriebs des Instituts für ökologischen Landbau in Trenthorst bei Hamburg (70 ha, 50 Zuchtsauen, Gruppensäugen) sowie eines Biomaststalls.
12.11.: Eurotier
Kosten ca. EUR 350,- (ohne Förderung), ca. EUR 150,- (mit Förderung)
Anmeldung und nähere Informationen bei Manuel Böhm, Tel. 0732-6902-1422


Autor:
Aktualisiert am: 25.10.2008 16:40
Landwirt.com Händler Landwirt.com User