Betriebsumstellung: Vom Gemüsebaubetrieb zum Direktvermarkter

Es gehört viel Mut dazu, wenn man seinen Betrieb von Gemüse auf Obstbau umstellt und gleichzeitig in die Direktvermarktung einsteigt. Mit der Eröffnung eines Hofladens hat Familie Pohler 2006 diesen Schritt gewagt.
Das Obstkulinarium Pohler wurde bereits zum dritten Mal als Direktvermarkter des Jahres ausgzeichnet.
Das Obstkulinarium Pohler wurde bereits zum dritten Mal als Direktvermarkter des Jahres ausgzeichnet.
„Wir hätten in unseren Gemüsebaubetrieb einiges investieren müssen“, erklärt Wilhelm Pohler, „Und trotzdem wären wir vom Markt und den Händlern abhängig gewesen.“ Aus diesem Grund wollte die Familie mit der Direktvermarktung beginnen. „Wir haben uns überlegt, was wir den Kunden anbieten könnten und sind auf das Frischobst gekommen“, so die Landwirtin. Es ist untypisch für die Region und damit sicher eine Nische.
2006 eröffnete die Familie ihren Hofladen. Seitdem wurde die Familie bereits zum dritten Mal als Produzent des Jahres ausgezeichnet.

Warum die Raasdorfer so erfolgreich sind und wie sie ihren Kundenstock aufgebaut haben, lesen Sie in der Ausgabe 13/2011 des fortschrittlichen Landwirt


Aktualisiert am: 16.06.2011 14:42
Landwirt.com Händler Landwirt.com User