Besucherrekord auf der Agritechnica 2009

Die Landwirtschaft zeigt sich selbstbewusst: über 350.000 Fachbesucher auf der Agritechnica – 77.000 Auslandsbesucher – überraschend hohe Investitionsabsichten.
Über 350.000 Besucher kamen nach Hannover!
Über 350.000 Besucher kamen nach Hannover!
Landwirtschaft ist die Schlüsselbranche des 21. Jahrhunderts. Die mittel- und langfristigen Herausforderungen Welternährung, Klimawandel und Biomasse für die Energieerzeugung sind hervorragende Perspektiven für die Landwirtschaft. Dies hat die Agritechnica 2009 eindrucksvoll untermauert, mit einem Wachstum von sieben Prozent bei den Ausstellern und drei Prozent bei den Besuchern. Über 350.000 Fachbesucher, darunter mehr als 77.000 aus dem Ausland, kamen vom 8. bis 14. November 2009 auf das Ausstellungsgelände in Hannover.

Rund 55 % der Agritechnica-Besucher sind landwirtschaftliche Unternehmer.
Rund 55 % der Agritechnica-Besucher sind landwirtschaftliche Unternehmer.
2.300 Unternehmer aus 46 Länder
Die Landtechnik- und die Zulieferindustrie waren auf der Agritechnica 2009 hervorragend repräsentiert. Über 2.300 Unternehmen aus 46 Ländern zeigten ein komplettes Angebot an Maschinen, Geräten, Ersatzteilen und Zubehör. Der Auslandsanteil stieg von 43 auf 47 Prozent.

Besucherrekord
Mit über 350.000 Besuchern hat die Agritechnica einen neuen Besucherhöchststand erreicht. Dieses Ergebnis zeigt das konstant hohe Interesse der landwirtschaftlichen Unternehmer weltweit an modernster Technik im Acker- und Futterbau.
Rund 273.000 Besucher kamen aus dem Inland. Der Anteil der internationalen Besucher steigt weiter an. Der Zuwachs um 5.000 auf 77.000 internationale Fachbesucher zeigt einerseits, dass die europäischen Landwirte, Lohnunternehmer und Händler die Agritechnica als ihre Zukunftsschmiede ansehen. Andererseits zieht die Agritechnica zunehmend Fachleute aus aller Welt an. Die meisten Auslandsbesucher kamen einer neutralen Besucherumfrage zu Folge aus den Niederlanden, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Dänemark, Irland, Frankreich und Italien. Mit rund 13.000 Investoren aus Mittel- und Osteuropa konnte der Besuch aus diesen Ländern annähernd konstant gehalten werden.
Die meisten Besucher aus dieser Region kamen aus Polen, Tschechien, Russland und aus der Ukraine. Beachtenswert ist auch der abermalige Besucherzuwachs auf 3.600 Fachleute aus Nordamerika. Deutlich mehr Fachbesucher als bisher kamen aus Spanien, Brasilien und Indien. Insgesamt waren Besucher aus 81 Ländern vertreten.

Mit 70 Prozent ist die tatsächliche Investitionsbereitschaft der Landwirte und Lohnunternehmer für die nächsten beiden Jahre überraschend positiv.

Agritechica 2011
Die nächste Agritechnica findet vom 15. bis 19. November 2011 (Exklusivtage am 13. und 14. November) auf dem Messegelände in Hannover statt.

Zur Homepage AGRITECHNICA


Aktualisiert am: 16.11.2009 11:52
Die Landtechnik- und Zulieferindustrie waren auf der Agritechnica hervorragend vertreten.
Landwirt.com Händler Landwirt.com User