Besucheransturm auf der Austro Agrar Tulln

Die Austro Agrar Tulln, die „rot-weiß-rote Agritechnica“, hat sich als erfolgreichste Landtechnik-Messe in Österreich etabliert.
Steyr Messestand auf der Austro Agrar in Tulln.
Steyr Messestand auf der Austro Agrar in Tulln.
Obwohl die Messe um einen Tag verkürzt wurde konnten wieder über 50.000 Besucher gezählt werden. Exakte waren es 51.232 Besucher.
Gleich nach der Agritechnica in Hannover wurden auch 2011 die landtechnischen Neuheiten der weltweit wichtigsten Hersteller in Österreich gezeigt. Auf insgesamt 41.500 m² in 17 klimatisierten Messehallen zeigten rund 310 Aussteller, Hersteller sowie Generalimporteure“ die aktuellen Trends & Neuheiten zu den Themen: Landtechnik, Stalltechnik, Holz & Energie, Wein- und Obstbau und Kellereitechnik sowie Saatgut und Dünger.

„Beste Messe im Bereich Landtechnik“
Mag. Wolfgang Strasser, Geschäftsführer der Messe Tulln: „Das reine Fachmessenkonzept mit eigenen Kompetenzzentren ist auf Seite der Aussteller und Besucher extrem gut angekommen.“
Lemken-Messestand auf der Austro Agrar.
Lemken-Messestand auf der Austro Agrar.
„Wir liegen mit unserem Konzept, dass wir gemeinsam mit der Ausstellervertretung – dem Club Landtechnik Austria entwickelt haben richtig. Wir werden unseren Weg in der Ausrichtung als „Fachmesse pur“ ohne Volksfesttrubel weiter fortsetzen. Vor allem die vielen Geschäftsabschlüsse und das gute Klima sorgten für eine sensationelle Stimmung“, resümiert Ing. Franz Lasser, Prokurist der Messe Tulln. Auch von Ausstellerseite wurde der Erfolg der Messe vielfach bestätigt, man sprach von der „besten“ Messe, die es in Österreich im Landtechnikbereich überhaupt je gab.


Zur Homepage derAUSTRO AGRAR TULLN

Aktualisiert am: 05.12.2011 17:34