Besucheransturm auf Techagro in Brünn

Die Besuchererwartungen für die Techagro 2010 des Veranstalters lagen bei 100.000 Personen, ein Ziel, das am vorletzten Ausstellungstag bereits übertroffen wurde.
Reges Besucherinteresse auf der Techagro 2010.
Reges Besucherinteresse auf der Techagro 2010.
Das Besucherinteresse war enorm rege. Man konnte auch viele Interessenten aus dem Osten Österreichs treffen, für die die Messe im grenznahen Bereich ein beliebtes Ziel geworden ist. Durch die allgemeine Wirtschaftsentwicklung war die Investitionsfreude generell gedämpft. Die Aussteller blicken jedoch zuversichtlich auf die nächsten Jahre.

Auszeichnungen
Wenige Monate nach der großen Landtechnikmesse in Hannover waren keine wesentlichen technischen Neuerungen zu erwarten, sie wurden allerdings von den Ausstellern stolz präsentiert. Der landwirtschaftlichen Struktur unseres Nachbarn entsprechend, wurde vorwiegend Großtechnik gezeigt. Doch besonders heimische Hersteller haben auch kleinere Maschinen und Geräte für den Nebenerwerb im Angebot. Auch in Brünn wurden die besten Exponate prämiert. Der Claas Xerion 4500/5000 sowie ein Quicke Frontlader, das VariStream System bei Krones BigX und die Claas Autofill beim Feldhäcksler wurden durch Preise besonders hervorgehoben.

Techagro mit starker österreichischer Ausstellerbeteiligung.
Techagro mit starker österreichischer Ausstellerbeteiligung.
An 3. Stelle in Europa!?
Die Landtechnikmesse Techagro in Verbindung mit einer Jagd-, Fischerei- und Tierschau findet im zweijährigen Rhythmus in Brünn statt.
Es war bereits die 11. Messe und es ist den Organisatoren über die Jahre gelungen die Schau zu einer im europäischen Raum höchst bedeutsamen Messe zu machen. Die Zahl der Hallen wurde laufend erweitert und die Infrastruktur ständig verbessert. Kenner der Szene reihen die Messe nach der Agritechnica in Hannover und der Sima in Paris bereits an dritter Stelle. Die Landtechnik beansprucht mit an die 450 Ausstellern zwei Drittel der Gesamtfläche. Tschechische Firmen nutzen zunehmend die Chance sich regional aber auch international zu präsentieren.

Messeschwerpunkt
Eine besondere Bedeutung hatte 2010 das Thema Biomasse. Es wurde ein eigener Ausstellungsbereich diesem Thema gewidmet und durch zusätzliche Fachveranstaltungen auf die Bedeutung der Nutzung der Biomasse neben der land- und forstwirtschaftlichen Urproduktion hingewiesen. In einem internationalen Forum wurde die Chance der Biomassenutzung in Tschechien und den Nachbarstaaten diskutiert. Unter anderem wurden von Agrar Plus Projekte aus Österreich vorgestellt. Im Freigelände wurden Maschinen zur Biomasseaufbereitung vorgeführt, dabei waren auch österreichische Firmen vertreten.

Die Techagro ist eine wertvolle Bereicherung der mitteleuropäischen Landtechnikszene und es wird interessant sein, was die nächste Messe im Frühjahr 2012 bringen wird.

Zur Homepage der TECHAGRO 2010


Aktualisiert am: 26.03.2010 11:25
Landwirt.com Händler Landwirt.com User