Berlakovich führt EVP-Agrarminister

Ende März führt Österreichs Landwirtschaftsminister Niki
Berlakovich die EVP-Agrarminister erstmals als ihr Vorsitzender in
den Rat der Europäischen Union.
Auch die Agrarminister Ilse Aigner aus Deutschland und Bruno Le Maire aus Frankreich arbeiten im Club der EVP Agrarminister unter Vorsitz des Österreichers Nikolaus Berlakovich mit.
Auch die Agrarminister Ilse Aigner aus Deutschland und Bruno Le Maire aus Frankreich arbeiten im Club der EVP Agrarminister unter Vorsitz des Österreichers Nikolaus Berlakovich mit.
Mit diesem neu gegründeten Gremium "wollen wir einen informellen Gedankenaustausch mit EVP-Ministerkollegen pflegen. Das Erreichen gemeinsamer Positionen ist gerade jetzt, wo es um die Neugestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU geht, von besonderer Bedeutung," so Berlakovich.

Mit den EVP-Landwirtschaftsministern führt Berlakovich 11 Staaten
und somit die stärkste Gruppe innerhalb des Rates der Europäischen
Union. Zu den Mitgliedern zählen neben Österreich: Frankreich,
Deutschland, Polen, Lettland, Rumänien, Bulgarien, Malta, Estland,
Litauen, Niederlande. Diese "Landwirtschaftsminister-Treffen" der
Europäischen Volkspartei, zu denen auch Landwirtschaftskommissar
Dacian Ciolos geladen wird, werden regelmäßig stattfinden. Die
Bestellung von Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich zum
Vorsitzenden dieser Arbeitsgruppe der Europäischen Volkspartei ist
ein weiterer Beleg für das hohe internationale Ansehen der
österreichischen Agrarpolitik.


Aktualisiert am: 29.03.2010 13:26
Landwirt.com Händler Landwirt.com User