Bergbauernhöfe auf 1.200 m durch Güterweg erschlossen

Landesrat Sepp Eisl eröfffnete am 7. Dezember gemeinsam mit den Mitgliedern der Bringungsgemeinschaft den neuen Güterweg Steinbach in St. Georgen/Bruck.
Zwei extrem gelegene Bergbauernhöfe, Zwieslegg und Gernanger, werden durch einen winterbefahrbaren, verkehrssicheren Güterweg erschlossen. „Vor rund drei Jahren konnten wir kurz vor Weihnachten den fertiggestellten Grundausbau besichtigen, der für die beiden Familien von großer Bedeutung war, insbesondere für die junge Bäuerin Barbara Viehauser, die damals aufgrund eines tragischen Todesfalls mit 22 Jahren den Hof übernehmen musste“, so Landesrat Eisl, „Mit dem nun fertiggestellten Güterweg können wir der jungen Bäuerin, aber auch den anderen Bergbauern eine Erleichterung schaffen“, erläutert Eisl.

4,5 km neuer Güterweg

Mit einem Gesamtaufwand von rund 1,9 Millionen Euro werden durch einen 4,5 km langen, neuen Güterweg 5 Bergbauernhöfe, 2 Wohnhäuser, ein Zulehen sowie große land- und forstwirtschaftliche Flächen zeitgemäß erschlossen, die bisher nur zeitweise durch einen zum Teil äußerst gefahrvoll zu befahrenden Traktorweg erreichbar waren. 83% der Gesamtfinanzierung steuern Land, Bund und EU bei, 10% die Gemeinde Bruck und 7% die elf betroffenen Interessenten.

Ländliche Verkehrsinfrastruktur als Lebensader des Ländlichen Raumes

„Eine zeitgemäße, verkehrssichere Zufahrt ist mit eine Grundvoraussetzung für das Leben und Wirtschaften unserer Bergbauernfamilien", betont Landesrat Sepp Eisl, „sie trägt ganz entscheidend zur Verbesserung der Lebensqualität und auch zum Weiterbestehen der Bergbauernhöfe bei." Heute bedeutet "ländliche Verkehrsinfrastruktur" mit mehr als 2.800 km ländlicher Straßen und Wege und mehr als 1.000 Brücken längst nicht mehr nur Zufahrtsmöglichkeit für einige Weginteressenten, diese stellen vielmehr die Lebensadern des Ländlichen Raumes dar. „Diese Lebensadern sind unersetzbar für das Land, denn eine intakte ländliche Verkehrsinfrastruktur trägt wesentlich zur Chancengleichheit zwischen Ballungszentren und ländlichen Gebieten bei."


Aktualisiert am: 27.12.2005 15:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User