Ballenpflanzenproduzent LIECO erweitert Kapazitäten

Seit Ende Juli produziert LIECO auf einem zweiten Standort in St. Martin im Bezirk Ried jährlich bis zu 4,5 Millionen Ballenpflanzen für die Forstwirtschaft.
Mit dem weiteren Produktionsstandort in St. Martin wird das Unternehmen seine Produktionskapazitäten innerhalb der nächsten fünf Jahre auf ca. 8 Millionen Pflanzen pro Jahr verdoppeln.
Mit dem weiteren Produktionsstandort in St. Martin wird das Unternehmen seine Produktionskapazitäten innerhalb der nächsten fünf Jahre auf ca. 8 Millionen Pflanzen pro Jahr verdoppeln.
Die LIECO GmbH & Co KG, ein Unternehmen der Stiftung Fürst Liechtenstein, produziert seit 1985 qualitativ hochwertige Forst-Ballenpflanzen mit Herkunftsgarantie. Um die Nachfrage nach hochwertigen Forst-Ballenpflanzen nachhaltig abzudecken, baut der österreichische Marktführer bei Forstpflanzen seine Kapazitäten kontinuierlich aus. Mit der Eröffnung des Produktionsstandortes in St. Martin im Innkreis Ende Juli dieses Jahres wird das Unternehmen mit Sitz im steirischen Kalwang seine Produktionskapazitäten innerhalb der nächsten fünf Jahre, nachfrageorientiert, auf ca. 8 Millionen Pflanzen pro Jahr verdoppeln.

Signal an die Nachbarländer
„Mit unserem zweiten Standort in Oberösterreich senden wir ganz bewusst ein Signal in Richtung Deutschland aber auch anderer Nachbarländer“, so Forstdirektor und Geschäftsführer Kurt Ramskogler. Errichtet wurde der neue Standort in Rekordzeit: Grundstückssuche und Genehmigungsverfahren waren in 13 Monaten erledigt, die ersten beiden Bauetappen in nur 10 Monaten. „Das wäre ohne das perfekte Zusammenspiel von Generalunternehmer Peneder Bau, Verpächter Arco-Zinneberg, der Gemeinde St. Martin und dem Land Oberösterreich nicht möglich gewesen“, betont Ramskogler.

Marktführer bei Ballenpflanzen
Seine Position als Marktführer verdankt Lieco seinem Technologievorsprung: Die Samenkörner werden einzeln in kleine Container (Töpfe) eingesät. Daher auch der Firmenname LIECO, der für Liechtenstein Containerpflanzen steht. Forstpflanzen können mit optimierten Versetzgeräten im Frühjahr oder Spätsommer unkompliziert gepflanzt werden und versprechen beste Anwuchserfolge.


Autor:
Aktualisiert am: 31.08.2009 11:21
Landwirt.com Händler Landwirt.com User