Bäume als Seele eines Gartens

Bäume sind die Seele eines Gartens und gehören von alters her wie selbstverständlich zu einem Haus.
Zierapfel
Zierapfel
Bäume sind die Seele eines Gartens. Nach alten Bräuchen wurde ein Baum zu besonderen Anlässen wie Hochzeit oder Geburt gepflanzt - oder aber, um das Haus und seine Bewohner vor Unheil zu schützen.

Als klassische Vertreter für einen Hausbaum in Oberösterreich gelten Linden, Eichen oder Eschen – drei der mächtigsten heimischen Laubbäume überhaupt. Das breite Sortiment der Baumschulen an kleinwüchsigen Bäumen bietet heutzutage gute Alternativen für das eher begrenzte Platzangebot in den heutigen Gärten.
Achten Sie bei der Auswahl eines Hausbaumes auf Boden- und Lichtverhältnisse, Blüten, Früchte und Laubaspekte und Wuchsform. Soll der Baum Schatten spenden oder als Gestaltungselement dienen?

Für kleinere Gärten eignen sich beispielsweise Kleinbäume wie:

Goldeschenahorn (Acer negundo „Aureo-Variegatum“)
Höhe 5-7m, Breite 4-5m
dekorativer, anspruchsloser Baum
Blütezeit März/April

Säulen-Hainbuche Carpinus betulus „Frans Fontaine“
Höhe 5-8m, Breite bis max. 3 m
sehr schöne schmale, Pyramidenkrone, leuchtend, gelbe Herbstfärbung

Eberesche (Sorbus americana)
Höhe bis ca. 9m, Breite ca. 4m
schönes Solitärgehölz, Blüte Mai/Juni, Weiß für Gärten und Parks. Kleine kugelige Früchte, scharlachrot

Zierapfel Prunus serrulata „Kiku-shidare-Zakura“
Höhe 3-5m, Breite 3-5m
kleiner Baum mit Blüten rosa, dicht gefüllt, überhängenden Ästen. sehr schöner Solitärbaum für kleine Gärten

Aktualisiert am: 13.06.2012 14:52
Landwirt.com Händler Landwirt.com User