Bäuerinnen sind Unternehmerinnen und Managerinnen

Mehr als 1000 Bäuerinnen aus allen Teilen der Steiermark kamen zum Landesbäuerinnentag nach Admont.
Bäuerinnen sind Botschafterinnen für heimische Lebensmittel.
Bäuerinnen sind Botschafterinnen für heimische Lebensmittel.
„Die heimischen Bäuerinnen decken den Tisch der Österreicherinnen und Österreicher mit täglich frischen und sicheren Lebensmitteln. Dafür sind sie in einem hohen Maß verantwortlich“, unterstrich Landesbäuerin Kathi Zechner beim Landesbäuerinnentag, zu dem mehr als 1000 Bäuerinnen aus allen Teilen der Steiermark nach Admont kamen. Zechner betonte auch, dass die Bäuerinnen die „Innovationsmotoren auf dem Bauernhöfen“ sind. Daher sind eine gute Ausbildung und unternehmerisches Handeln wesentliche Erfolgsfaktoren für den Beruf Bäuerin.

Bäuerinnen sind Unternehmerinnen und Managerinnen

„Die bäuerliche Welt hat sich seit der Gründung der Bäuerinnenorganisation im Staatsvertragsjahr 1955 epochal geändert. Heute werden in der Steiermark 46 Prozent der bäuerlichen Betriebe von Bäuerinnen geführt –die Bäuerinnen sind Unternehmerinnen und Managerinnen“, unterstrich Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer. Was aber damals wie heute gilt: Die Bäuerinnen sind ein unverzichtbares Fundament unserer Gesellschaft. Sie sind es, die auch in der heutigen Zeit ihren Kindern Werte vermitteln und damit einen entscheidenden Beitrag leisten, damit nicht die Beliebigkeit das Maß aller Dinge wird."

Bäuerinnen sind Botschafterinnen für heimische Lebensmittel

Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski betonte, dass die Bäuerinnen erfolgreiche Botschafterinnen für heimische Lebensmittel sind. Wlodkowski dankte den Bäuerinnen für ihren diesbezüglichen Einsatz bei den zahlreichen Erntedankfesten und Veranstaltungen die jahrein und jahraus stattfinden. Wlodkowski: „Nur durch diese Überzeugungsarbeit wird den Steirerinnen und Steirern Lust auf heimische Lebensmittel gemacht.


Aktualisiert am: 29.09.2008 09:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User