Bäuerin des Jahres 2013 gesucht

Unter dem Motto "LEA - ländlich, engagiert, außergewöhnlich " spricht Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich heuer zum dritten Mal gemeinsam mit der ARGE Österreichische Bäuerinnen alle Betriebsleiterinnen Österreichs an und sucht die Bäuerin des Jahres 2013.
Bäuerinnen kennen die Mehrfachbelastung von körperlicher Arbeit in der Landwirtschaft, Betriebsorganisation, Betreuung von Familie, Haushalt, Garten, Tieren und Vielem mehr aus ihrem Alltag. All jene, die daneben die Zeit und Kraft aufbringen, ein Projekt zu entwickeln, das den Betrieb stärkt, sollen mit diesem Wettbewerb gewürdigt werden. Aus den eingereichten Projekten wird aus jeder Kategorie das nach Ermessen einer Expertenjury beste Projekt mit je EUR 2.000,- ausgezeichnet. Projekte können bis 15.05.2013 eingereicht werden.

Ausgezeichnet werden Projekte aus drei Kategorien: "Wirtschaft und Innovation ", "Soziales und Gesellschaft " sowie "Bildung und Konsument/-inneninformation ". In der Kategorie "Wirtschaft und Innovation " wird eine Bäuerin ausgezeichnet, die ihr eigenes Betriebskonzept besonders erfolgreich umsetzt. In der Kategorie "Soziales und Gesellschaft " geht es um ein Projekt, das zum Wohlergehen der Region wesentlich beiträgt. In der Kategorie "Bildung und Konsument/-inneninformation " bietet die Bäuerin ein Informations- oder Kursangebot für Groß und Klein zu diversen Themen wie Lebensmittel, Land- und Forstwirtschaft, Brauchtum und Kreatives, etc. an. Wichtig ist in jeder Kategorie, dass sich das Projekt wesentlich von anderen Angeboten in der Region unterscheidet - eben außergewöhnlich ist.
Die Unterlagen zur Einreichung können unter Bäuerinnenwettbewerb heruntergeladen werden.

Aktualisiert am: 25.02.2013 15:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User