BRD: einheitliches Logo für gentech-freie Lebensmittel

Seit dem 10. August 2009 gibt es in Deutschland ein einheitliches Logo zur Kennzeichnung von Lebensmitteln "ohne Gentechnik". Das Logo darf auf allen Lebensmitteln gedruckt werden, die ohne gentechnisch veränderte Futtermittel produziert wurden.
Ein einheitliches Logo für alle Lebensmittel, die ohne gentechnisch veränderten Futtermitteln produziert wurden.
Ein einheitliches Logo für alle Lebensmittel, die ohne gentechnisch veränderten Futtermitteln produziert wurden.
Das Label ist eine grüne Raute, in der mit weißer Schrift "Ohne Gentechnik" geschrieben steht und zeigt darunter eine mit drei Blättern angedeutete Pflanze. Die Deutsche Agrarministerin Ilse Aigner stellte das Label am Einweihungstag in München vor, berichtet agrarzeitung.de. "Durch die Einführung eines einheitlichen Logos wird die Wahlfreiheit der Verbraucherinnen und Verbraucher gestärkt und ich wünsche mir, dass von der Kennzeichnungsmöglichkeit rege Gebrauch gemacht wird", zitiert die Agrarzeitung die Ministerin. Mit dem Verkauf der ersten Lebensmittel mit dem Logo sei aber erst ab Herbst zu rechnen.

“Ohne Gentechnik“
Die Kennzeichnung "Ohne Gentechnik" gibt es seit Mai 2008. Bisher haben die Lebensmittelproduzenten selbst entworfene Label auf die Packungen gedruckt. Kritiker werfen der Kennzeichnung vor, dass sie die Verbraucher in die Irre leitet. Denn sie greife nur Gentech-Futtermittel auf, Gentech-Zusatzstoffe dürften in den Produkten weiter verwendet werden. (lid)


Autor:
Aktualisiert am: 14.08.2009 09:25
Landwirt.com Händler Landwirt.com User