BOKU-Agrarabsolventen: Verband wählt neuen Vorstand

Am 1. Oktober 2010 wählte die Vollversammlung des Verbandes der Agrarabsolventen der Universität für Bodenkultur Wien Prof. Mag. Dipl.-Ing. Josefa Reiter-Stelzl (Abteilung Bildung; Lebensministerium) einstimmig zu ihrer Verbandsobfrau. Sie folgt somit Min.R. Dipl.-Ing. Josef Resch (Abteilung Bildung; Lebensministerium), der die Verbandsführung „nach 12 Jahren Obmannschaft in jüngere Hände“ übergeben möchte, nach.
Ehrenobmann Josef Resch, Lebensminister Niki Berlakovich, Obfrau Josefa Stelzl-Reiter, Obfrau-Stellvertreterin Martina Mayerhofer, Ehrenobmann Rudolf Marschitz, Vizekanzler Josef Pröll, Ehrenobmann Alois Leitner.
Ehrenobmann Josef Resch, Lebensminister Niki Berlakovich, Obfrau Josefa Stelzl-Reiter, Obfrau-Stellvertreterin Martina Mayerhofer, Ehrenobmann Rudolf Marschitz, Vizekanzler Josef Pröll, Ehrenobmann Alois Leitner.
Die Zukunft der BOKU und des Verbandes sieht die designierte Obfrau in der Qualität der Studien. „Die Stärke des Absolventenverbandes liegt im Zusammenhalt der Absolventen, welcher sich aus der Identifikation mit der Landwirtschaft und aus dem Zusammenhörigkeitsgefühl einer gemeinsamen Universität und Studienrichtung ergibt. Der Absolventenverband möchte diese Zusammengehörigkeit und Vernetzung fördern, die Absolventen unterstützen und an der Ausrichtung einer qualitativ hochwertigen und gefragten Ausbildung mitwirken.“

Zum Stellvertreter wurden Dipl.-Ing. Dr. Johann Blaimauer (RWA) und Dipl.-Ing. Martina Mayerhofer (AMA) gewählt. Schriftführerin wurde Dipl.-Ing. Ricarda Groiss-Besenhofer MAS (VÖS) und Stellvertreter Dipl.-Ing. Michael Wurzer (ZAG). Kassier OLR Dipl.-Ing. Johann Schlögelhofer (LFI) und Stellvertreterin Dipl.-Ing. Anna Theil-Gangl (SGS Austria).

100 Jahre würdig gefeiert
Im Anschluss feierten die BOKU-Agrarabsolventen ihr 100-jähriges Bestandsjubiläum mit prominenter Beteiligung von Dr. Franz Fischler, Vizekanzler Dipl.-Ing. Josef Pröll, Lebensminister Dipl.-Ing. Niki Berlakovich und Rektor Prof. Dr. Martin Gerzabek unter internationaler Mitwirkung der Partneruniversitäten, vertreten durch Prof. Dr. A. Alois Heißenhuber (TU Weihenstephan) und dem ehemaligen ungarischen Landwirtschaftsminister Prof. Dr. Frigyes Nagy (Universität Mosonmagyarovar), die die Bedeutung der Kooperation der Universitäten und ihrer Verbände hervorhoben.

Mit „silbernen Ähren“ geehrt
Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung wurde die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik für besondere Verdienste um die BOKU-Agrarabsolventen ausgezeichnet. Ebenso wurden drei Generationen Obmannschaft für die Verdienste des österreichischen Bildungswesens mit „silbernen Ähren“ geehrt. Übergeben wurde diese an die Ehrenobmänner NR.a.D. Dr. Alois Leitner, Hon.-Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Marschitz und Min.R. Dipl.-Ing. Josef Resch. Ferner übergab der Verband ein Studentenstipendium an die Universität für Bodenkultur, das für Posterwettbewerb für junge Agrarwissenschaftler verwendet werden soll.

Verband der Agrarabsolventen der Universität für Bodenkultur Wien
Der Absolventenverband veranstaltet Podiumsfachdiskussionen, organisiert Reisen, vermittelt Jobs, festigt Kontakte zwischen Universität, Studierende und Absolventen und fördert hilfsbedürftige Studenten.
Die Mitgliedschaft im Absolventenverband bietet derzeit den Anschluss an über 1.600 Absolventen der Studienrichtung Landwirtschaft bzw. heutigen agrarischen Studien. In allen Bereichen des Agrarsektors prägen und gestalten heute die Absolventen der Universität für Bodenkultur Wien das Geschehen in hohem Maße mit.


Autor:
Aktualisiert am: 04.10.2010 14:29
Landwirt.com Händler Landwirt.com User