Auslandspraktikum: Immer mehr Junglandwirte absolvieren Praktika über die Landjugend

Internationale Berufserfahrung steht am Arbeitsmarkt hoch im Kurs. Das haben zahlreiche Jugendliche im landwirtschaftlichen Bereich früh genug erkannt – sie nutzen die Chance und sammeln umfassende Erfahrungen bei einem Praktikum im Ausland, das durch die Landjugend vermittelt wurde. Letztes Jahr waren es insgesamt ca. 250 Jugendliche, die in sprachlicher, persönlicher und beruflicher Hinsicht im Ausland profitiert haben. Sie alle haben sich den Traum vom Auslandspraktikum erfüllt.
Irland zählt zur beliebtesten Praktikums-Destination unter den Teilnehmern.
Irland zählt zur beliebtesten Praktikums-Destination unter den Teilnehmern.
Andere Kulturen und landwirtschaftliche Systeme kennen lernen, Sprachkenntnisse verbessern: Immer mehr Jugendliche ergreifen die Chance, im Rahmen ihrer landwirtschaftlichen Ausbildung internationale Erfahrung fürs Leben zu sammeln. Im vergangenen Sommer wurde ein neuer Rekord gebrochen: 250 Teilnehmer verbrachten den Sommer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb fern der Heimat. „Wir vermitteln Praxisplätze auf landwirtschaftlichen Betrieben innerhalb der EU, aber auch in Ländern in Übersee, wie Australien, Neuseeland, USA oder Kanada“, erklärt Sophia Hellmayr, Projektleiterin für Young & International der Landjugend.



Finanzielle Unterstützung durch Leonardo da Vinci
Für manche Jugendliche ist der finanzielle Aspekt ein Hindernisgrund, wenn es um internationale Berufserfahrung geht. Um dem entgegenzuwirken, erhält jeder Praktikant vom Betrieb ein Taschengeld für seine geleistete Arbeit. Außerdem können die Teilnehmer durch das EU-Förderprogramm Leonardo da Vinci eine großzügige finanzielle Unterstützung für Praktika in Europa erhalten.

Gute Vorbereitung und Betreuung garantiert
Bevor die Jugendlichen ins Ausland gehen, werden sie in eigenen Seminaren bestmöglich auf ihren Aufenthalt vorbereitet. Nach erfolgreichem Abschluss des Praktikums erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche zwischen 17-30 Jahren, die eine landwirtschaftliche Schule besucht haben oder ein Jahr praktische Erfahrung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb nachweisen können.

ANMELDEFRIST FÜR DAS KOMMENDE JAHR ENDET AM 31. DEZEMBER 2008!


Wer nächstes Jahr den Sommer für ein fachliches Praktikum nutzen möchte, muss sich rechtzeitig anmelden: Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2008. Alle Bewerbungsunterlagen und nähere Länderinformationen gibt es auf www.landjugend.at unter dem Link „Themen“ und „Young & International“.


Aktualisiert am: 20.11.2008 17:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User