Auslandspraktika: Rekord bei Anmeldungen

Mehr als 280 Jugendliche werden 2009 ein landwirtschaftliches Fachpraktikum in Europa absolvieren – ein neuer Rekord bei den Anmeldungen für Auslandspraktika. Die Praktika werden durch die Landjugend Österreich vermittelt und betreut und in Zusammenarbeit mit der EU im Rahmen von Leonardo da Vinci Mobilitätsprojekten gefördert.

Antonia Krenn in Großbritannien. Die Praktika werden durch die Landjugend Österreich vermittelt und betreut und in Zusammenarbeit mit der EU im Rahmen von Leonardo da Vinci Mobilitätsprojekten gefördert.
Antonia Krenn in Großbritannien. Die Praktika werden durch die Landjugend Österreich vermittelt und betreut und in Zusammenarbeit mit der EU im Rahmen von Leonardo da Vinci Mobilitätsprojekten gefördert.
Exakt 284 Anmeldungen gingen bisher für ein landwirtschaftliches Fachpraktikum in der Landjugend Österreich ein: Das bedeutet einen neuen Rekord für dieses internationale Projekt der Landjugend und eine satte Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Seit 1998 haben bereits 1.300 landwirtschaftliche Schüler und Junglandwirte agrarische Praktika im Ausland absolviert.

Gute Vorbereitung und Betreuung vor Ort
„Viele junge Leute schrecken aus Unsicherheit vor beruflichen Auslandserfahrungen zurück. Durch die gute Vorbereitung, die wir in eigenen Seminaren umsetzen, und die laufende Betreuung in den Ländern vor Ort, können wir den Jugendlichen – und auch deren Eltern – diese Scheu nehmen“, so Projektleiterin DI Sophia Hellmayr. Das Alter der Praktikanten beträgt durchschnittlich 17 Jahre. Gerade für diese Altersgruppe ist es besonders wichtig, ausreichend Unterstützung und Förderung anzubieten, was von der Landjugend durch gezielte Vorbereitungsseminare und die Betreuung im Praktikumsland angeboten wird.

Auch Junglandwirte werden gefördert
Auch Junglandwirte, die über eine abgeschlossene landwirtschaftliche Ausbildung oder über mindestens ein Jahr Praxiserfahrung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb verfügen, können Auslandserfahrungen sammeln. Wenn das Praktikum im EU-Ausland absolviert wird und mindestens zwei Wochen dauert, kann es auch über das Mobilitätsprogramm Leonardo da Vinci gefördert werden. Eine Anmeldung dafür kann jederzeit vor dem Praktikum erfolgen, für eine Vermittlung sollte die Anmeldung vier Monate vor Praxisbeginn eingehen.

Nähere Informationen über Praktika in Europa und Übersee sowie eine Förderung der Auslandsaufenthalte erhalten Sie direkt bei Frau DI Sophia Hellmayr unter 02742/259 6305 bzw. sophia.hellmayr@lk-noe.at und auf www.landjugend.at


Autor:
Aktualisiert am: 19.03.2009 09:16
Landwirt.com Händler Landwirt.com User