Auktionspreise für Milchprodukte bewegen sich wenig

Der Weltmarkt für Milchprodukte ist weiterhin in stabiler Verfassung. In der Online-Versteigerung für Molkereierzeugnisse des neuseeländischen Milchverarbeiters Fonterra tendierten die Preise seitwärts.
Die Online-Versteigerung von Milchprodukten der Molkerei Fonterra zeigte, dass der Markt derzeit stabil ist.
Die Online-Versteigerung von Milchprodukten der Molkerei Fonterra zeigte, dass der Markt derzeit stabil ist.
Wie die Handelsplattform Global Dairy Trade mitteilte, gab der gewichtete Preisindex über alle versteigerten Erzeugnisse im Vergleich zur vorangegangenen Auktion am 02.11. um marginale 0,1% auf 3.522 US-Dollar pro Tonne (t) nach.

Wenig Bewegung von rund 200 Dollar
Der vordere Magermilchpulver-Kontrakt legte leicht um 0,7% auf 2.961 US-Dollar oder umgerechnet 2.181 Euro pro t zu. Vollmilchpulver verbilligte sich hingegen um 1,7% auf 3.463 US-Dollar beziehungsweise 2.551 Euro pro t. Damit bewegen sich die Preise für neuseeländisches Milchpulver seit Anfang September in einer engen Bandbreite von rund 200 US-Dollar. Die nächste Auktion findet am 01.12. statt. (AIZ)

Autor:
Aktualisiert am: 17.11.2010 14:43
Landwirt.com Händler Landwirt.com User