Aufruf zur Almerhaltung

Beim diesjährigen Almbauerntag in Bad Hofgastein stand die Ehrung langjähriger Almleute aus dem Großarl-, Gasteiner- und Salzachtal im Mittelpunkt.
In Salzburg gibt es mehr als 1800 Almen.
In Salzburg gibt es mehr als 1800 Almen.
Insgesamt gibt es in Salzburg mehr als 1.800 Almen, die durch die Nutzung der Flächen für das Weidevieh einen bedeutenden Schutzfaktor für die Siedlungsräume darstellen. Die Almbauern leisten damit eine wichtige Aufgabe für das Offenhalten der Kulturlandschaft, was wiederum bedeutend für die Tourismuswirtschaft ist. Zudem nützen viele Landwirte die Möglichkeit der Almausschank und bereichern damit das touristische Angebot. Daher müsse das gemeinsame Bemühen dahin gehen, "die Almbewirtschaftung durch die Bauern weiterhin aufrechtzuerhalten", forderte Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Eßl.

Neues Almerhaltungsprogramm
Im Jänner 2010 wird die Salzburger Landesregierung das neue Almerhaltungsprogramm vorstellen, zu dem es auch eine Umfrage unter mehr als 1.000 Bauern gegeben hat. Dieser zufolge sehen die Landwirte in diesem Bereich ein umfangreiches Betätigungsfeld für die kommenden Jahre und würden sich dafür vor allem Verbesserungen bei den Almweideflächen wünschen, wofür umfangreiche finanzielle Mittel notwendig sind. Der Salzburger Alm- und Bergbauernverein drängt auf eine rasche Umsetzung dieses Projektes.


Autor:
Aktualisiert am: 01.12.2009 16:01
Landwirt.com Händler Landwirt.com User