Auch Gmundner Molkerei erhöht Bauernmilchpreis

In einer Aussendung von Mitgliedern der IG Milch hieß es, dass die Gmundner Milch, das drittgrößte Verarbeitungsunternehmen in Österreich, mit 29. August eine Milchpreiserhöhung festgelegt hat.
Die Gmundner Milch hat damit laut IG einen weiteren Schritt gesetzt, um sich die Rohstoffbasis zu sichern und einer Abwanderung der Milch zuvor zu kommen. Bereits im Juni hatte die Gmundner einen deutlichen Schritt nach oben gesetzt. In einer Vorstandssitzung wurde eine Preiserhöhung um 5,5 Cent brutto festgelegt.Der Biozuschlag erhöht sich auf 7 Cent netto. Damit weist die Gmundner Milch ab September einen Bruttopreis inkl. Landesförderung von 42,7 Cent (ca 37,7 netto) für konventionelle bzw. von 50,54 Cent je kg Bio-Milch aus.

ev. weitere Erhöhungen

Die IG Milch berichtet weiters, dass bereits von weiteren Preiserhöhungen mit November die Rede sei. Der Handel sei inzwischen besorgt um die Versorgungssicherheit mit Frischprodukten für die Weihnachtszeit. Wörtlich schließt das IG-Rundschreiben mit folgendem Text: Milch ist ein gefragtes Lebensmittel und wir dürfen stolz darauf sein, dass wir täglich die Versorgung sicherstellen.

Auch NOM wird erhöhen

In einer weiteren jüngsten IG Milch Aussendung heißt es : Mit 30.08.2007 hat auch die NÖM bekanntgegeben, ab 1. September den Milchpreis auf über 40 Cent brutto anzuheben.


Aktualisiert am: 07.09.2007 12:55
Landwirt.com Händler Landwirt.com User