Anlaufeinrichtung für Krone Großpackenpresse

Für den motorschonenden Pressenstart hat Krone eine innovative Anlaufeinrichtung für Großpackenpressen der Baureihe Big Pack entwickelt.
Die neue Anlaufeinrichtung für Krone Großpackenpressen schont den Traktor beim Start.
Die neue Anlaufeinrichtung für Krone Großpackenpressen schont den Traktor beim Start.
Durch diese Krone-Innovation werden bislang übliche Lastspitzen am Traktor beim Maschinenstart vermieden.

Als Lösung des Lastspitzenproblems hat Krone im Gelenkwellenantrieb vom Traktor zur Presse einen Hydraulikmotor integriert, der über einen Nebenantrieb die Presse bis zu einer maximalen Zapfwellendrehzahl von ca. 200 U/min antreiben kann. Dazu wird am Traktor lediglich ein doppeltwirkendes hydraulisches Steuergerät benötigt.
Die Großpackenpresse wird zunächst im Standgas des Traktors gestartet und langsam bis auf eine Zapfwellendrehzahl von ca. 200 U/min beschleunigt. Danach wird die Zapfwelle vom Traktorfahrer zugeschaltet und auf die Arbeitsdrehzahl von 1000 U/min gebracht.
Dank dieser neuen Technik entfallen ab sofort die hohen Anlauf-Drehmomente im mechanischen Zapfwellenantriebsstrang des Traktors beim Starten der Presse.

Die neue Anlaufeinrichtung für Großpackenpressen, die Krone aktuell als einziger Hersteller optional für die Big Pack-Baureihen 1290 HDP und 12130 anbietet, entlastet somit das Traktorgetriebe und den Motor während des Startvorganges der Presse nachhaltig.

Zur Homepage von KRONE


Aktualisiert am: 24.04.2008 16:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User