Andreas Klauser, Chef von Steyr und Case IH im Interview

Ein Steyr-Traktor beim Beachvolleyball-Grand-Slam in Klagenfurt ist schon ungewöhnlich. Kürzlich sorgten sogar drei Traktoren für ordentliches Aufsehen. Genau diese Aufmerksamkeit hat die Nummer 1 des österreichischen Traktormarktes genutzt, um das jugendliche Publikum zu begeistern.
Andreas Klauser, Case IH/Steyr-Chef: "Wir erneuern unsere Marke Steyr und haben diese Chance für uns genutzt."
Andreas Klauser, Case IH/Steyr-Chef: "Wir erneuern unsere Marke Steyr und haben diese Chance für uns genutzt."
Mit 130.000 Besuchern war der Beachvolleyball-Grand-Slam in Klagenfurt ein voller Erfolg. Steyr war das erste Mal mit dabei. Wir haben Andreas Klauser, den weltweiten Chef von Case IH/Steyr, am Rande dieses Events interviewt und ihn nach den Hintergründen für dieses Engagement gefragt.

Der fortschrittliche Landwirt: „Herr Klauser, was zieht Steyr in das Beachvolleyballstadion nach Klagenfurt? Dieser Event hat ja nicht unbedingt was mit Landwirtschaft zu tun!“

Andreas Klauser: „Wir sind die Nummer 1 bei den Traktoren, das Grand-Slam-Turnier in Klagenfurt die Nummer 1-Veranstaltung im Beachvolleyball – das ist doch ein perfektes Match! Sport ist etwas, das Menschen verbindet und vor allem junge Leute immer mehr und immer stärker einbindet.“

Wenn man auf die Zuschauertribüne blickt, sind fast nur Jugendliche zu sehen. Denken Sie, dass sie hier auch künftige Steyr-Kunden ansprechen können?

Andreas Klauser: „Ja, auf jeden Fall! Wir wissen aufgrund von Analysen, dass über 70 % der Besucher hier beim Beachvolleyballturnier nicht aus dem städtischen, sondern aus dem ländlichen Bereich kommen. Man glaubt es kaum, aber die meisten Besucher kommen aus Oberösterreich. Dadurch, dass wir unsere Marke Steyr erneuern und auch den Fokus und Trend auf junge, neue Kunden legen, nutzen wir diese Chance für uns.“


Was Andreas Klauser zu Tradition vs. Innovation zu sagen hat und wie er die Marke Steyr mit Impulsen aus dem Sport erneuern möchte, erfahren Sie in der Ausgabe 16/2012 unserer Fachzeitschrift „Der fortschrittliche Landwirt“. Zudem finden Sie in dieser Ausgabe ein Jobangebot für einen zweijährigen Kanada-Aufenthalt.

Aktualisiert am: 08.08.2012 08:27
Landwirt.com Händler Landwirt.com User