Ampelkennzeichnung auf Lebensmitteln abgelehnt

Im Abstimmungsverfahren hat der Umweltausschuss des Europaparlaments für die künftige europäische Lebensmittelinformationsverordnung die verpflichtende Ampelkennzeichnung auf Lebensmitteln abgelehnt.
Dem Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) zufolge bestätigt das Gremium damit den schon von der Kommission eingeschlagenen Weg einer sachlich-faktischen Nährwertkennzeichnung und erteilt einer Bewertung von Lebensmitteln durch die Farben „rot“, „gelb“, „grün“ eine klare Absage.

„Das ist das grundsätzlich das richtige Signal für eine Nährwertinformation, die auf Fakten statt auf willkürlichen Bewertungen ohne wissenschaftliche Grundlage basieren muss“, begrüßte BLL-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Matthias Horst diese Entscheidung. (Quelle: ISN)


Aktualisiert am: 17.03.2010 13:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User