Amazone "Vario-control" von DLG getestet

"Vario-Control" heißt das neue Dosiersystem, mit dem Amazone seine mechanischen Anbausämaschinen D9 sowie die Aufbausämaschinen AD3 ausrüstet.
Vario-Control: oranges Gehäuse, grünes Feinrärad und Normalsärad
Vario-Control: oranges Gehäuse, grünes Feinrärad und Normalsärad
Mit dem neuen Dosiersystem hat Amazone nicht nur die Qualität der Mengendosierung, sondern auch die gleichmäßige Längsverteilung innerhalb der Saatreihe weiter optimiert. Bestätigt wird das u.a. durch die Ergebnisse eines Fokustests mit der Drillmaschine D9-30 Super, den das DLG-Testzentrum 2007 für die Aussaat von Weizen, Gerste und Raps durchgeführt hat: Bei den Prüfkriterien Mengentreue und Querverteilung erhält die Maschine mit dem neuen Dosiersystem Vario-Control jeweils die Bestnote "Sehr gut".

Stufenloses Vario-Getriebe
Stufenloses Vario-Getriebe
Äußerlich zu erkennen ist Vario-Control am jeweils orangefarbenen Außengehäuse und Feinsärad sowie einem grünem Normalsärad. Der Durchmesser der Säräder beträgt jetzt 80 mm, außerdem wurden die Bodenklappe und das Dosiergehäuse neu gestaltet.
Gleichzeitig sichert das stufenlose Vario-Getriebe einen gleichmäßigen Antrieb der Dosiereinheiten.

Der ausführliche DLG-Prüfbericht 5724F über die Drillmaschine D9-30 Super mit dem neuen Dosiersystem steht auf dem Amazone-Internetportal: Zum Download des DLG-Prüfberichtes


Aktualisiert am: 18.04.2008 10:33
Landwirt.com Händler Landwirt.com User