Allgäuer Bergbauern-Milch stimmte Übernahme durch Arla Foods zu

Die Mitglieder der Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen stimmten der Übernahme durch Arla Foods zu. Gut 80 Prozent der Mitglieder waren dafür.
Die Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen wird von Arla Foods übernommen.
Die Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen wird von Arla Foods übernommen.
Pure Erleichterung und minutenlanges Klatschen – damit lässt sich die Stimmung am besten zusammenfassen, als Martin Kirchmann, Vorstandsvorsitzender der Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen Schönau eG, in Waltenhofen das Ergebnis bekanntgab: Jeweils gut 80 Prozent der Mitglieder stimmten mit ihrem „Ja“ dem Verkauf der Anteile an der Allgäuland-Käsereien GmbH und der AL Dienstleistungs-GmbH zu. Damit rettete die zweite, außerordentlich einberufene Generalversammlung 1.800 Milcherzeuger und 400 Mitarbeiter vor der Insolvenz. Vorstand und Aufsichtsrat der Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen-Schönau eG sowie das Management der Allgäuland-Käsereien zeigten sich überglücklich, dass die Bergbauern nun doch die „Größe und Stärke“ gezeigt haben und im positiven Sinn für ihre Genossen entschieden haben. Die Übernahme durch die deutsch-dänisch-schwedi-sche Molkereigenossenschaft Arla Foods kann jetzt erfolgen. Neben der Zustimmung der sechs Genossenschaften zum Verkauf der GmbH-Anteile zeigt sich Arla Foods auch mit der bisher zugesprochenen Milchmenge zufrieden: Die Summe der bisher unterzeichneten Milchpartnervereinbarungen beläuft sich auf über 200 Mio kg Milch, darunter über 43 Mio kg Bergbauern-Milch. Voraussetzung für den Kauf ist nun im nächsten Schritt die Zustimmung der EU-Kartellbehörden, die im Oktober erwartet wird.


Aktualisiert am: 14.09.2011 16:56
Landwirt.com Händler Landwirt.com User