Allerheiligen Striezel flechten Anleitung

In vielen Gegenden ist es üblich zu Allerheiligen seinem Patenkind einen Striezel zu schenken. Die Fachzeitschrift Kochen & Küche zeigt in einem Video wie der Allerheiligen Striezel richtig geflochten wird.
Der Allerheiligenstriezel wird in manchen Regionen Österreichs an Patenkinder verschenkt.
Der Allerheiligenstriezel wird in manchen Regionen Österreichs an Patenkinder verschenkt.
Der Allerheiligenstriezel zählt zu den Gebildbroten, die Symbolcharakter haben. Sie werden nur zu bestimmten Terminen im Jahreslauf gebacken . Man vermutet, dass der Striezel in heidnischer Zeit ursprünglich eine Opfergaben war uns später religiös umgedeutet wurde.

Der Striezel wird entweder aus Germteig/Hefeteig oder Briocheteig geflochten. Nachstehend ein Rezept für einen Hefeteig.

Germteigstriezel

Zutaten für 2 Striezel bzw. 5–6 Knöpfe
500 g griffiges Weizenmehl
7 g Salz
60 g Feinkristallzucker
60 g Butter (Raumtemperatur)
8 g Vanillin-Zucker
14 g Trockengerm oder 1 Würfel frische Germ
1 Eidotter
1 Fläschchen Rum-Aroma
abgeriebene Zitronen- und Orangenschale (unbehandelt)
265 g lauwarme Milch
etwas Milch und 1 Ei zum Bestreichen
Hagelzucker zum Bestreuen

Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig bereiten und etwa 30 min. zugedeckt rasten lassen.

Aktualisiert am: 01.05.2016 07:17
Landwirt.com Händler Landwirt.com User