AMAZONE - neuer Produktionsstandort in Samara/Russland

Amazone produziert neuerdings neben Deutschland und Frankreich auch in der russischen Förderation.


Amazone hat an der AG EUROTECHNIK im vorigen Jahr die Mehrheit übernommen.
Amazone hat an der AG EUROTECHNIK im vorigen Jahr die Mehrheit übernommen.
An der „Geschlossenen AG EUROTECHNIK“ hat AMAZONE im vorigen Jahr die Mehrheit übernommen. Diese Firma liegt in der Millionenstadt Samara an der Wolga. Von hier erfolgt die Belieferung der Märkte in Russland und den angrenzenden Staaten mit dem gesamten Spektrum der AMAZONE-Maschinen. EUROTECHNIK arbeitet zurzeit mit 110 Mitarbeitern und wurde bereits 1996 unter Beteiligung von AMAZONE und Grimme gegründet. Eine eigene AMAZONE-Vertriebstochter in Moskau organisiert den Verkauf von AMAZONE-Maschinen über das Händlernetz in Russland.

In Russland werden insbesondere sperrige Bauteile vorgefertigt, später dann die Endmontage und die Farbgebung durchgeführt. Wichtige Kernkomponenten der AMAZONE-Technik hingegen werden von den westeuropäischen AMAZONE-Werken angeliefert. Durch diese intelligente Arbeitsteilung lassen sich hohe Transportkosten sparen und handelspolitische Hürden überwinden.

Damit ist AMAZONE in der Lage, auch auf den Zukunftsmärkten wie Russland seine hochwertige Technik zu marktgerechten und kostendeckenden Preisen anzubieten. Zugleich schafft die Marktnähe die erforderliche Schnelligkeit und Flexibilität, um den spezifischen regionalen Anforderungen optimal gerecht zu werden.


Aktualisiert am: 04.07.2006 10:49
Landwirt.com Händler Landwirt.com User