AMA: Viehverkehrsschein ab sofort online abrufbar

Die Agrarmarkt Austria (AMA) erweitert das Portal www.eama.at um eine zusätzliche Funktion für Rinderhalter. Ab sofort kann der bei Rinderab- und -zugängen verpflichtend mitzuführende Lieferschein online erstellt und anschließend ausgedruckt werden.
Beim neuen Viehverkehrsschein werden die Daten online direkt aus der Rinderdatenbank übernommen und somit Fehler vermieden.
Beim neuen Viehverkehrsschein werden die Daten online direkt aus der Rinderdatenbank übernommen und somit Fehler vermieden.
"Vermeidbare Übertragungsfehler beim Ausfüllen, die in weiterer Folge zu Problemen für die Landwirte führen können, gehören damit der Vergangenheit an. Mit dieser Erweiterung unterstreicht die AMA ihre Position als kundenfreundliche und innovative Abwicklungsstelle", so Vorstandsvorsitzender Günter Griesmayr. Die derzeit in Verwendung stehenden Lieferscheine in Papierform behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Mit dem Lieferschein-Assistenten unter www.eama.at wird mit wenigen Schritten ein vollständiges Formular erstellt. Die abzugebenden Tiere können unbürokratisch aus dem aktuellen Bestand der Rinderdatenbank übernommen werden. Nach der Fertigstellung des Viehverkehrsscheins steht dieser dem Rinderhalter für den Ausdruck zur Verfügung, da aufgrund der derzeitigen Rechtslage der Lieferschein in Papierform den Transport der Rinder begleiten muss. Durch die Unterschrift des Tierhalters auf dem Ausdruck erhält dieser seine volle Gültigkeit und kann den Geschäftspartnern mit dem Beiblatt der allgemeinen Lieferscheinbestimmungen übergeben werden. Eine weitere Vereinfachung ist die neue Meldefunktion: Dabei kann auf Basis der fertiggestellten Lieferscheine die erforderliche Abgangsmeldung an die Rinderdatenbank durchgeführt werden.

Der Lieferschein Assistent
Der Einstieg in den Lieferschein-Assistenten erfolgt über die Seite www.eama.at mit Betriebsnummer und PIN-Code. Im Register "RinderNET " ist dann der Menüpunkt "Lieferschein-Assistent " auszuwählen. Ausführliche Hilfetexte werden bei den einzelnen Erfassungsschritten angeboten. Der PIN-Code kann jederzeit auf der Startseite von www.eama.at angefordert werden. " Die AMA weist explizit darauf hin, dass der Benutzer das passende Lieferschein-Layout und den Transportgrund extra auswählen muss. Bei der Bestimmung des Layouts ist zu berücksichtigen, ob die Rinder zur Schlachtung oder zur weiteren Nutzung abgegeben werden. Erfolgt die Abgabe zur Schlachtung ist jedenfalls das "BOS "-Layout auszuwählen, da es für die ordnungsgemäße Rindfleischetikettierung am Schlachtbetrieb erforderlich ist. AIZ

Aktualisiert am: 18.02.2013 14:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User