AMA-Herbstauszahlung: Ab 17.11.2010 wird überwiesen

Rund 747 Mio. Euro werden für das agrarischen Umweltprogramm ÖPUL 2007 sowie der Ausgleichszulage für die Benachteiligten Gebiete (AZ) an die landwirtschaftlichen Betriebe ausgezahlt.
Mit 17. November startet die Überweisung der AMA Herbstauszahlung.
Mit 17. November startet die Überweisung der AMA Herbstauszahlung.
"Diese Zahlungen sind als Abgeltung für wichtige Leistungen zu verstehen, die die Gesellschaft von der Landwirtschaft verlangt - von der umweltgerechten Landbewirtschaftung bis zur nachhaltigen Pflege der Kulturlandschaft und dem Erhalt der Infrastruktur in benachteiligten Gebieten. Die Leistungsentgelte sind aber auch für die Bauern ein wichtiger Beitrag in ihrer schwierigen Situation. Immerhin mussten sie im Jahr 2009 Einkommenseinbußen von durchschnittlich 28% hinnehmen, daher war es mein vorrangigstes Ziel, bei der Budgeterstellung für die kommenden Jahre nicht in die Einkommen der Bauern eingreifen zu müssen. Das ist gelungen ", stellt Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich zur Herbstauszahlung fest. Gerade jetzt zeige sich, wie wichtig stabile Rahmenbedingungen in der Gemeinsamen Agrarpolitik sind.

Informationen im Internet
Die Auszahlungshöhe je Betrieb kann im Internet-Serviceportal der AMA unter www.eama.at mit Angabe der Betriebsnummer und des PIN-Codes abgerufen werden. Zu den Auszahlungen des ÖPUL 2007 wird ein detaillierter Report aus den Berechnungsdaten in einer übersichtlichen Auflistung angeboten. So kann die Abrechnung einfach nachvollzogen werden. Der Report kann im Bereich "Flächen ", Menüpunkt "Abrechnungsreport ÖPUL 2007 ", abgerufen werden.

Mitteilungen über ePostkasten der AMA abrufbar
Alle Mitteilungen zur Herbstauszahlung können online über eAMA abgerufen werden. Dazu genügt eine zeitgerechte Anmeldung für den elektronischen Postkasten auf www.eama.at. Bei Einwänden gegen die Mitteilung ist es notwendig, diese schriftlich an die Agrarmarkt Austria zu richten. Es wird empfohlen, dieses Ersuchen um Richtigstellung über die zuständige Landwirtschaftskammer an die AMA zu übermitteln.

Hotline eingerichtet
Um Landwirten bei telefonischen Anfragen eine möglichst hohe Servicequalität zu bieten, richtet die Agrarmarkt Austria eigene Hotlinenummern ab dem 17.11. ein. Die Hotline steht Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr durchgehend zu Verfügung. Die Nummer für Fragen zum ÖPUL lautet: 01/33 129, für Auskünfte zur AZ ist 01/33 759 zu wählen. (AIZ)



Aktualisiert am: 17.11.2010 08:44
Landwirt.com Händler Landwirt.com User