AMA: 58.000 t Milchquote werden aus nationalem Kontingent zugeteilt

Die Agrarmarkt Austria hat nunmehr die offizielle Mitteilung über die heurige Milchquotenzuteilung verlautbart: Mit Wirkung ab dem Zwölfmonatszeitraum 2010/2011 werden 58.000 t A-Quote aus der nationalen Referenzmenge zugewiesen.
In diesen Tagen erhalten die Betriebe, die die Anforderungen erfüllen, einen Bescheid über die entsprechende Aufstockungsmenge.
In diesen Tagen erhalten die Betriebe, die die Anforderungen erfüllen, einen Bescheid über die entsprechende Aufstockungsmenge.
Alle Betriebe, die zum Zuteilungszeitpunkt über eine A-Quote verfügen und die übrigen Voraussetzungen erfüllen, erhalten von der AMA in diesen Tagen einen Bescheid mit der entsprechenden Aufstockungsmenge.

2,15% Aufstockung der betrieblichen Quote
"Beim A-Quoten-Zuteilungsverfahren 2010/2011 wurde im Sinne einer unbürokratischen und sparsamen Abwicklung der Mehrfachantrag-Flächen 2010 als Antrag herangezogen", erklärt Günter Griesmayr, Vorstandsvorsitzender der AMA. Die zugeteilten Mengen stammen bekanntlich aus der im "Health Check" der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU vorgesehenen Aufstockung der nationalen Milchquote. Die Zuteilung bemisst sich auf 2,1511% der einzelbetrieblichen Quote eines Betriebes (Haupt-, Teilbetriebe sowie Almen), wobei die Menge linear rückwirkend auf den 01.04.2010 dem Hauptbetrieb zugerechnet wird. Die Zuweisung erfolgt auf den Hauptbetrieb mit dem Fettgehalt seiner Quote. Verfügt der Hauptbetrieb über keine Referenzmenge, so wird mit dem Durchschnittsfettgehalt der A-Quote der Teilbetriebe zugeteilt.

Mindestzuteilungsmenge beträgt 100 kg
Auf Grundlage der dem Betrieb zum Stichtag 31.03.2010 zur Verfügung stehenden Endquote des Milchjahres 2009/2010 erfolgt die Ermittlung der Zuteilungsmenge. Die Mindestmenge für Betriebe mit A-Quote beträgt dabei 100 kg. Voraussetzung für die Zuteilung ist die Anlieferung an einen Käufer im Zwölfmonatszeitraum 2009/2010. Weiters muss eine (zum Zuteilungszeitpunkt) bestehende A-Quote zum Stichtag 01.04.2010 vorhanden sein. Darüber hinaus darf 2009/2010 keine A-Quote und/oder D-Quote verkauft worden sein. (AIZ)

Autor:
Aktualisiert am: 29.11.2010 21:04
Landwirt.com Händler Landwirt.com User