AGRANA startet Zuckerrübenkampagne

In der Zuckerfabrik Tulln startet AGRANA am 27. September die diesjährige Zuckerrübenkampagne in Österreich, in Leopoldsdorf erfolgt der Kampagnebeginn am
4. Oktober 2006.
Die Vegetationsentwicklung lässt auf Grund eines günstigen Witterungsverlaufs mit ausreichend Niederschlägen im Monat August und einem etwas trockeneren September eine durchschnittliche Ernte erwarten. „Bei hohen Hektarerträgen von rund 67 bis 68 Tonnen Zuckerrüben wird die Rübenmenge in Österreich heuer rund 2,65 Mio. Tonnen betragen“, kommentiert Johann Marihart, Vorstandsvorsitzender der AGRANA die diesjährige Ernteerwartung. Die Vorjahresmenge belief sich auf 3,13 Mio. Tonnen Zuckerrüben. Die zu gewinnende Zuckermenge wird infolge eines erwarteten durchschnittlichen Zuckergehaltes bei rund 400.000 (Vorjahr 490.000) Tonnen liegen.

Auf Grund der geänderten Rahmenbedingungen durch die EU-Zuckermarktreform wurde die Anbaufläche auf rund 39.000 (Vorjahr 44.000) Hektar verringert. Bedingt durch eine flexible Quotenkürzung im März dieses Jahres beträgt die EU-Quote der AGRANA in Österreich für das Jahr 2006|07 330.079 (Vorjahr 340.799) Tonnen. Die Zuckermenge aus der neuen Ernte übersteigt somit die österreichische Quote um rund 20 Prozent.

Investitionen

Die Investitionen in den zwei österreichischen Zuckerfabriken Leopoldsdorf und Tulln werden im laufenden Geschäftsjahr 2006|07 voraussichtlich rund 5,3 m€ betragen. Schwerpunkte sind Maßnahmen zur Erhöhung der Betriebssicherheit und der Hygienestandards sowie die Verbesserung der Zuckerlogistik.


Aktualisiert am: 12.10.2006 13:51
Landwirt.com Händler Landwirt.com User